Dnipro Dnipropetrowsk im Europa-League-Finale

via APA

Florenz/Kiew (APA) – Titelverteidiger FC Sevilla und das Überraschungsteam Dnipro Dnipropetrowsk bestreiten am 27. Mai im Nationalstadion in Warschau das Finale der Fußball-Europa-League. Sevilla setzte sich nach dem 3:0-Heimsieg auch am Donnerstag im Rückspiel bei AFC Fiorentina 2:0 (2:0) durch. Die Ukrainer feierten nach dem 1:1 vor einer Woche nun in Kiew einen 1:0-Erfolg über SSC Napoli.

Jewhen Selesnjow, der bereits im Hinspiel den Ausgleich erzielt hatte, avancierte in der von Kampf geprägten Partie bei strömendem Regen mit seinem Kopfballtreffer in der 58. Minute neuerlich zum Matchwinner für Dnipro. Hatte der 29-jährige Teamstürmer in Neapel aus Abseitsposition getroffen, sah es diesmal im Zweikampf mit Raul Albiol sehr nach einem Stürmerfoul aus. Doch auch diesmal entschied der Unparteiische auf Tor, womit der ukrainische Vizemeister aus Dnipropetrowsk nach fünf Zu-Null-Heimsiegen en suite erstmals in einem Europacup-Finale steh