Bournemouth erkämpft Last-Minute Remis gegen Everton

via Sky Sport Austria

In einer hochklassigen Partie war es Everton das zunächst mit 2:0 in Führung ging. Nach einem harten Kampf glich Bournemouth in der Endphase durch einen Doppelschlag aus. Als Everton im Gegenzug noch einmal in Führung ging, sah es schlecht aus für den Aufsteiger, doch Stanislas gelang in letzter Sekunde der abermalige Ausgleich.

Auch gegen die Cherries präsentierte sich Everton von der ersten Minute an überzeugend und spielte sich durch ihre Offensivabteilung rund um Kone und Lukaku schon bald einige Chancen. In der 25. Minute war es dann aber kein Offensivspieler, sondern ein Verteidiger der die Toffees in Führung brachte. Ramiro Funes Mori gelang nach einem Eckball per Kopf sein erstes Tor für Everton.

Nur zehn Minuten später, war es mit Romelu Lukaku dann wieder ein alter Bekannter der auf 2:0 erhöhte. Nach perfektem Pass von Deulofeu schloss der Belgier gekonnt zum 2:0 ab.

Nach der Pause versuchte Bournemouth den Weg zurück ins Spiel zu finden und spielte sich einige Chancen heraus. Nach einer Drangphase mit einigen vergebenen Chancen, gelang den Cherries durch ein Traumtor von Adam Smith der Anschlusstreffer.

Die Toffees, die in der zweiten Halbzeit vollkommen den Faden verloren hatten, konnten danach den Schalter nicht mehr umlegen und wurden in der 87. Minute durch den Ausgleich von Junior Stanislas bestraft.

In den letzten Minuten überschlugen sich dann noch einmal die Ereignisse. Zuerst Traf Ross Barkles in der 90. Minute zur Führung für Everton und ließ die mitgereisten Fans ausflippen. Doch der Jubel dauerte nicht einmal eine Minute, denn dann war es wieder Stanislas der mit einem Kopfball den Schlusspunkt unter eine verrückte Partie setzte.

Titelbild: Imago

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel