Leipzig rückte Aufstieg mit 3:1-Sieg in Düsseldorf näher

via Sky Bundesliga HD

RasenBallsport Leipzig ist dem Aufstieg in die deutsche Fußball-Bundesliga am Montagabend einen großen Schritt näher gerückt. Die Truppe von Chefcoach Ralf Rangnick feierte zum Abschluss der 29. Runde bei Fortuna Düsseldorf einen 3:1-Erfolg und baute den Vorsprung auf die drittplatzierten Nürnberger fünf Spiele vor dem Saisonende auf sechs Punkte aus.

 

starter-bundesliga-beitrag

 

 

Für die Leipziger war es das zweite 3:1 in Folge nach jenem zu Hause gegen den VfL Bochum. Die Mannschaft kam aber erst nach Startschwierigkeiten ins Rollen, zeigte erst nach der Pause ihr wahres Gesicht. Nach dem überraschenden Führungstreffer der Hausherren durch Oliver Fink (15.) sorgten Yussuf Poulsen (45.+1, 73.) und Davie Selke (48.) für die Wende. ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer bereitete den 1:1-Ausgleich nach einem Konter mustergültig vor, er wurde in der 82. Minute ausgewechselt. Sein Landsmann Georg Teigl kam für ihn noch zu einem Kurzeinsatz, Stefan Ilsanker war bereits ab der 40. Minute zum Zug gekommen.

 

 

Für Leipzig, das punktgleich hinter dem SC Freiburg Zweiter ist, geht es am Freitag zu Hause gegen den 13. Sandhausen weiter. Die ersten beiden Teams steigen fix auf, der Dritte muss in der Relegation gegen den 16. der Bundesliga antreten. Düsseldorf, wo Christian Gartner auf der Bank saß, steckt demgegenüber weiter im Abstiegskampf, hat als 15. nur drei Zähler Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsrang.