Spurs demütigen Manchester City

via Sky Sport HD

Manchester City droht nach einer demütigenden Lektion die Tabellenführung in der englischen Premier League zu verlieren. Die Mannschaft des ehemaligen Bundesliga-Profis Kevin De Bruyne verlor am 9. Spieltag aufgrund einer blamablen Defensiv-Leistung hochverdient mit 1:4 (1:1) bei Tottenham Hotspur und kassierte ihre zweite Saisonniederlage.

Damit ebneten die Spurs mit dem ehemaligen Leverkusener Heung-Min Son in der Startelf Rekordmeister Manchester United, der am Nachmittag (16.00 Uhr) den FC Sunderland erwartet, den Weg an die Tabellenspitze.

Der ehemalige Wolfsburger De Bruyne hatte die Citizens in der 25. Minute in Führung geschossen, doch schon vor der Pause konnte Eric Dier (45.) ausgleichen. Nach dem Wechsel machten jedoch Toby Alderweireld (50.), Harry Kane (61.) und Erik Lamela (79.) den Triumph der Londoner perfekt.

SID gb nt