MADRID, SPAIN - OCTOBER 27: (BILD ZEITUNG OUT) Enock Mwepu of Red Bull Salzburg and Stefan Savic of Atletico Madrid battle for the ball during the UEFA Champions League Group A stage match between Atletico Madrid and RB Salzburg at Estadio Wanda Metropolitano on October 27, 2020 in Madrid, Spain. (Photo by Alejandro Rios/DeFodi Images via Getty Images)

Salzburg im Champions-League-Hit gegen die “Mauer Europas”

via Sky Sport Austria

Vor dem Champions-League-“Finalduell” mit Atletico Madrid im Mittwoch (ab 20.00 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Austria 1 – mit dem SkyX-Traumpass das Spiel live streamen) hat Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg durchaus Argumente auf seiner Seite. Zum Beispiel, dass man den Spaniern beim 2:3 im Hinspiel so viele Tore schoss, wie sie in La Liga bisher in zehn Partien insgesamt erhielten. Das zeigt freilich auch, wie schwer es ist die “Mauer Europas”, zu überwinden. Und genau das muss Salzburg am Mittwoch schaffen, will man das Achtelfinalticket holen.

Ein Remis ist zu wenig, nur drei Punkte würden Salzburg vor die Spanier auf Platz zwei hieven. Ein in Spanien kaum vorstellbares Szenario für einen Club, den viele schon jetzt als logischen Champion der laufenden Saison sehen. Mit dem 2:0 über Valladolid übernahm die Elf von Diego Simeone die Tabellenführung der Primera Division, zum achten Mal stand bei Goalie Jan Oblak die “Null”. Ein einsamer Spitzenwert in Europas Topligen – und wohl auch darüber hinaus.

di-03-11-champions-league-salzburg-bayern

Anders in der “Königsklasse”: Da musste die Madrilenen in fünf Partien viermal zumindest einen Gegentreffer hinnehmen, besonders das Auftakt-0:4 gegen die Bayern sticht diesbezüglich ins Auge. “Ja, die Champions League bereitet uns Kopfzerbrechen”, gestand Simeone, dessen Team nur den einen Sieg über Salzburg am Konto hat.

Sky-Experte Alfred Tatar: “Salzburg muss in Führung gehen”

Video enthält Produktplatzierungen

“Es wird ein sehr hartes Spiel gegen Salzburg, eine schnelle, dynamische Mannschaft, die absolut konkurrenzfähig ist und keinerlei Angst hat. Wir bekommen es sicher mit einem harten Gegner zu tun”, lobte Simeone die “Bullen”.

Der Showdown zwischen Salzburg und Atletico Madrid am Mittwoch mit dem Dreamteam Krankl, Janko, Herzog sowie Ortlechner live & exklusiv bei Sky

Ein Erfolg am Mittwoch würde ein österreichische Team erstmals in die K.o.-Phase der CL bringen (Sturm Graz erreichte 2000/01 die zweite Gruppenphase, die damals das Achtelfinale ersetzte). Historisch wäre ein Salzburger Sieg auf jeden Fall. Atletico hat in neun Spielen noch nie gegen ein österreichisches Team verloren. Bei acht Siegen war ein 1:1 von Rapid 1976 im Sechzehntelfinale des Cupsieger-Cups in Madrid das höchste der Gefühle – auch das reichte damals aber nach dem 2:1 von Atletico in Wien nicht für den Aufstieg.

Salzburg hofft auf historische Sensation gegen Atletico

(APA)

Artikelbild: Getty