SALZBURG,AUSTRIA,07.FEB.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, Fortuna Liga, Red Bull Salzburg vs SK Slovan Bratislava, test match. Image shows Nioclas Gorosito (Bratislava) and Jonatan Soriano (RBS). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Salzburg remisiert gegen Slovan

via Sky Sport Austria

Der  erreichte gegen den  ein torloses Unentschieden.

Offizielle Presseaussendung

Red Bull Salzburg beendete seine Testspielserie vor dem Meisterschafts-Rückrundenstart am kommenden Samstag in Wiener Neustadt heute in Liefering mit einem 0:0 gegen Slovan Bratislava, dem aktuell Fünften der slowakischen Fortuna Liga.

DIE MATCH-ANALYSE:

Bei herrlichem Sonnenschein aber klirrender Kälte verliefen die ersten Minuten in der Akademie Liefering ohne zwingende Torchancen auf beiden Seiten. Die erste richtig gute Gelegenheit hatte Minamino in Minute 17, scheiterte mit seinem Drehschuss aber an Slovan-Torhüter Pernis. In der Folge waren die Salzburger das aktivere Team, kreierten auch einige Möglichkeiten, die Laimer (20.), Sabitzer (29.) und Soriano (33.) nicht nutzen konnten. Kurz vor dem Pausenpfiff traf auf der Gegenseite Gorosito nur die Stange (42.). Zu Beginn des zweiten Durchganges spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab. Erster Aufreger war ein Fast-Eigentor von Jablonsky, der das Leder an die Latte lenkte (63.). Vier Minuten später wechselte Adi Hütter sieben Neue ein (67.), am Spielverlauf änderte sich aber wenig. Beide Teams neutralisierten sich großteils, Chancen waren nur wenige vorhanden. Logische Folge – keine Tore bis zum Schlusspfiff.

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE:
Neben Isaac Vorsah und Asger Sörensen fehlten heute auch Martin Hinteregger, der noch an einer Beinhautentzündung laboriert und ebenso geschont wurde wie Christoph Leitgeb (Knieprobleme).
Dafür sah man erstmals wieder Naby Keita, der ja zuletzt beim Africa-Cup im Einsatz war.
Valon Berisha feiert heute seinen 22. Geburtstag – herzliche Gratulation!

DIE STIMMEN NACH DEM SPIEL:

Adi Hütter: “Der Boden war schwer bespielbar. Dennoch hat sich meine Mannschaft heute gut präsentiert. Vor allem im Spiel gegen den Ball gab es eine Verbesserung. Und auch hinten sind wir gut gestanden. Einzig ein Tor hat gefehlt. Ich bin zufrieden.”

DATEN & FAKTEN:

Aufstellung: Gulacsi; Schwegler, Ilsanker, Caleta-Car, Ulmer; Laimer, Keita; Minamino, Bruno; Sabitzer, Soriano.

Auswechslungen: Ramalho für Laimer (46.), Atanga für Keita (46.), Ankersen für Schwegler (67.), Schmitz für Ulmer (67.), Gugganig für Caleta-Car (67.), Pires für Minamino (67.), Lazaro für Bruno (67.), Berisha für Sabitzer (67.), Djuricin für Soriano (67.)

Schiedsrichter: Christopher Jäger

Zuschauer: 500