SALZBURG,AUSTRIA,18.APR.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, FC Red Bull Salzburg vs SC Wiener Neustadt. Image shows the rejoicing of Jonatan Soriano (RBS). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Salzburg-Trainer Hütter: “Der Sieg war beeindruckend”

via Sky Sport Austria
  • Der Salzburg-Trainer über die Meisterschaft: “Wir schauen nur auf uns”
  • Helgi Kolvidsson: “Aus solchen Spielen kann man viel lernen”
  • Peter Schöttel: “Wiener Neustadt muss die Kräfte bündeln”

Der FC Red Bull Salzburg gewinnt mit 6:0 gegen den SC Wiener Neustadt. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

 (Trainer ):

…über das Spiel: “Es hat von der ersten bis zur letzten Minute Spaß gemacht meiner Mannschaft zuzuschauen, es war ein absolut verdienter Sieg. Wir waren sehr geduldig bis das erste Tor gefallen ist und das sind drei sehr wichtige Punkte in dieser Phase. Der Sieg heute war beeindruckend, auch in dieser Höhe.”

…über den Titelkampf: “Wir sind sechs Punkte vorne, mit dem Torverhältnis noch einen zusätzlichen Punkt. Wir schauen auf uns, wir müssen unsere Spiele versuchen zu gewinnen. Rapid und Sturm bleiben uns auf den Fersen, aber wir schauen grundsätzlich nur auf uns.”

 (Spieler ):

…über das Spiel: “Das war heute ein top Leistung, wir haben kaum eine Torchance zugelassen und deswegen auch hochverdient 6:0 gewonnen. Wiener Neustadt ist sehr tief gestanden, aber wir sind von der ersten Minute drangeblieben, haben sie nicht aus ihrer Hälfte kommen lassen und das war der Schlüssel zum Sieg.”

 (Spieler ):

…über das Spiel: “Heute war super für die ganze Mannschaft, wir haben sehr gut gespielt. Wir haben wieder drei Punkte geholt und jetzt denken wir an das nächste Spiel.”

 (Trainer ):

…über das Spiel: “Die ersten 25 Minuten haben wir es ordentlich gemacht, wir haben wenig zugelassen, aber letztendlich ist es auch eine Qualitätsfrage und sie haben ihre erste Chance gnadenlos genutzt. Man sieht einfach den Unterschied, aber wir haben uns nicht versteckt und aus solchen Spielen kann man viel lernen. Wir waren zu hektisch, wir haben die Bälle zu leicht hergegeben. Man muss trotzdem spielerisch was bringen und den Ball halten können um die Entlastung zu kriegen. Das haben wir nicht geschafft und waren dann auch 2:0 hinten. Und mit dem 3:0 ist das Spiel gelaufen.”

…über den Abstiegskampf: “Es zählt die Tabelle am Saisonende und Salzburg ist nicht unser Konkurrent. Jetzt geht es wirklich in die Endphase rein und da müssen wir einfach nochmal einen Hebel umsetzen.”

 (Sky Experte):

…über Wiener Neustadt: “Das war heute eine schwere Niederlage für sie. Wiener Neustadt und Admira sind jetzt punktegleich, die zwei Vereine werden bis zum Schluss darum kämpfen oben zu bleiben.”

 (Sky Experte):

…über Wiener Neustadt: “Es hat fast 30 Minuten gedauert bis Salzburg in Führung gegangen ist und dann war es nicht mehr aufzuhalten. Es ist auch schwierig für den schwächeren Verein, wenn man unter der Woche spielt und dann auf eine ausgeruhte Topmannschaft trifft. Im Moment ist der Abstiegskampf wieder völlig offen. Sie müssen jetzt mal wieder anschreiben, egal wer kommt. Ein Punkt heute wäre eine Sensation gewesen, jetzt gilt es die Kräfte zu bündeln und konzentriert in die nächsten Wochen zu gehen.”