SALZBURG,AUSTRIA,11.JUL.15 - SOCCER - Audi Quattro Cup 2015, FC Red Bull Salzburg vs Southampton FC. Image shows the rejoicing of Felipe Pires and Dimitri Oberlin (RBS). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Salzburg verliert gegen Werder Bremen, gewinnt aber gegen Southampton

via Sky Sport Austria

Red Bull Salzburg beendet den Audi-Quattro-Cup in Salzburg auf Platz drei. Das erste Spiel verlieren die Mozartstädter noch mit 4:0 gegen Werder Bremen (mit Florian Grillitsch und Zlatko Junuzovic), im Spiel um Platz drei gewinnen die Salzburger aber 2:0 gegen den FC Southampton. Gespielt wurde jeweils 45 Minuten.

Gegen Werder Bremen kann die Truppe von Neo-Coach Peter Zeidler keine Akzente setzen, die beste Chance beim Blitzturnier hatte Takumi Minamino. Anthony Ujah mit der Ferse nach Stanglpass von ÖFB-Teamspieler Zlatko Junuzovic (22.), Ulisses Garcia (27.) und Franco Di Santo (45.) erzielten die weiteren Tore der Bremer. Gegen Southampton treffen Havard Nielsen und der 17-jährige Dimitri Oberlin.

Sadio Mane wurde von den Salzburg-Fans nicht sehr herzlich empfangen, nach seinem umstrittenen Abgang im letzten Sommer erntete er bei seiner Rückkehr viele Pfiffe. Im Finale setzte sich Bremen gegen Valencia nach torlosen 45 Minuten mit 3:2 im Elfmeterschießen durch. Junuzovic kam im Endspiel nicht mehr zum Einsatz, Österreichs U20-Teamstürmer Florian Grillitsch wurde in der Schlussphase eingewechselt und hatte in der 44. Minute eine große Chance auf den Siegestreffer.

Bild: GEPA