SAN ANTONIO, TX - NOVEMBER 3: DeMar DeRozan #10 of the San Antonio Spurs handles the ball against the New Orleans Pelicans on November 3, 2018 at the AT&T Center in San Antonio, Texas. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, user is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement. Mandatory Copyright Notice: Copyright 2018 NBAE (Photos by Mark Sobhani/NBAE via Getty Images)

San Antonio Spurs mit Heimsieg über New Orleans Pelicans

via Sky Sport Austria

San Antonio (Texas)/Charlotte (North Carolina) (APA) – Mit einem 109:95 gegen die New Orleans Pelicans haben die San Antonio Spurs am Samstag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) das halbe Dutzend an Siegen voll gemacht. Jakob Pöltl kam dabei im AT&T Center erst 54 Sekunden vor der Schlusssirene zum Einsatz. Ein Sprungwurf des Wieners verfehlte sein Ziel.

Die Texaner waren in ihrer achten Saisonbegegnung vom Start weg das überlegene Team. Ihr Erfolg stand demnach nie infrage. Die Topscorer des Drittplatzierten der Western Conference waren DeMar DeRozan (26) und LaMarcus Aldridge (22).

Für Pöltl bedeutete die knappe Minute vom Samstag den 141. Einsatz im NBA-Grunddurchgang seit 2016. In Spielen, in denen er auch aufs Parkett durfte, war das 109:95 dabei für ihn der 100. Sieg.

Oladipo wirft Indiana zum Sieg

Gefeierter Held im Bankers Life Fieldhouse von Indianapolis war Victor Oladipo. Ein Dreipunkter des Guards bei noch 3,7 Sekunden Restspielzeit bescherte den Indiana Pacers das 102:101 gegen die Boston Celtics. Der 26-Jährige war mit 24 Zählern auch der erfolgreichste Scorer seines Teams.

Im Spectrum Center von Charlotte leisteten die Hornets mit einem 126:94 gegen die Cleveland Cavaliers ein wenig Wiedergutmachung für das 107:111 gegen Oklahoma City Thunder, bei dem sie am Donnerstag eine 19-Punkte-Führung im dritten Viertel noch aus der Hand gegeben hatten. Die sogenannten Bankspieler (Reservisten) steuerten sehr zur Freude von Coach James Borrego 67 Zähler bei. Die “Hornissen” aus North Carolina sind mit einer ausgeglichenen Bilanz (5:5) Spitzenreiter der Southeast Division.

In der Western Conference bleiben die Denver Nuggets den Golden State Warriors auf den Fersen. Sie bezwangen Utah Jazz mit 103:88. Die von LeBron James (28 Punkte) angeführten Los Angeles Lakers überraschten mit einem 114:110 bei den Portland Trail Blazers.

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Samstag: San Antonio Spurs (Jakob Pöltl 54 Sekunden im Einsatz) – New Orleans Pelicans 109:95, Philadelphia 76ers – Detroit Pistons 109:99, Charlotte Hornets – Cleveland Cavaliers 126:94, Indiana Pacers – Boston Celtics 102:101, Atlanta Hawks – Miami Heat 123:118, Chicago Bulls – Houston Rockets 88:96, Denver Nuggets – Utah Jazz 103:88, Portland Trail Blazers – Los Angeles Lakers 110:114

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: Getty Images