Sand: „Christoph Monschein wird definitiv nicht am Trainingsauftakt der Admira teilnehmen“

via Sky Sport Austria

Christoph Monschein hat sich mit seinen zehn Toren und fünf Assists zum Torgarant der Admira gemausert. Doch jetzt ziehen dunkle Wolken über der Südstadt auf – Monschein zieht gegen seinen Verein vor Gericht.

Längst ist er zu einer der Schlüsselfiguren im Sturm der Admira geworden, doch jetzt könnte die innige Beziehung ein jähes Ende finden. Der Spielerberater des Stürmers, Christian Sand, erklärt im exklusiven Sky-Interview wie es dazu gekommen ist. Zum Einen sei die Kommunikation von Seiten des Vereins unzureichend, zum Anderen gebe es bei der Option die man Seitens der Admira bei Monschein gezogen hat rechtliche Probleme.

Admira-Sportdirektor Ernst Baumeister sieht die ganze Situation deutlich anders: „Laut unseren Anwälten ist das Wasserdicht. Ich meine sie können es probieren … sie werden sehen wie weit sie kommen werden“. Baumeister glaubt des Weiteren, dass eine erfolgreiche Anfechtung seitens Monschein ein großes Problem für alle Vereine mit derartigen Verträgen werden könnte.

Wie der Rechtsstreit ausgehen wird, lässt sich derweil noch nicht einschätzen, klar ist hingegen, dass Christoph Monschein beim Trainingsauftakt der Admira fehlen wird: „Christoph Monschein wird definitiv nicht am Trainingsauftakt der Admira teilnehmen“, so Monscheins Berater.

Christoph Monschein erzielt Last-Minute-Treffer gegen Rapid

Monschein trifft im Cup-Halbfinale gegen die Wiener Austria

Monschein sichert Admira knappen Sieg gegen Sturm

DER SKY STAMMTISCH SCHAUT: IRLAND GEGEN ÖSTERREICH