NEWCASTLE UPON TYNE, ENGLAND - JULY 26: A general view inside the stadium as Newcastle United players warm up prior to the Premier League match between Newcastle United and Liverpool FC at St. James Park on July 26, 2020 in Newcastle upon Tyne, England. Football Stadiums around Europe remain empty due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in all fixtures being played behind closed doors. (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Saudischer Investor zieht Interesse an Newcastle-Erwerb zurück

via Sky Sport Austria

Ein Konsortium mit saudi-arabischer Beteiligung hat am Donnerstag sein Interesse an der Übernahme des englischen Fußball-Premier-League-Vereins Newcastle United nach Angaben von Sky Sports zurückgezogen. Das Angebot der Gruppe am Club des österreichischen Teamspielers Valentino Lazaro soll 300 Millionen Pfund (331,91 Mio. Euro) betragen haben.

Laut Angaben der saudischen Gruppe sei die Situation rund um die nächste Saison und deren Rahmenbedingungen unklar gewesen. Der anvisierte Verkauf war in der Kritik gestanden, da der Käufer genau derjenige sei, der die kommerziellen Rechte der Premier League drei Jahre lang gestohlen habe und dies weiterhin tue, hieß es im Frühjahr vom katarischen Sender BeIN Sports. Der Sender hatte dem in Saudi-Arabien ansässigen Piratenkanal BeoutQ vorgeworfen, illegal auch andere Sportevents zu übertragen.

fr-07-08-cl-mancity-vs-real-madrid

(APA)

Bild: Getty