Sax: „Fußballerisch heute sehr schwach“

via Sky Sport Austria

Maximilian Sax feierte nach überstandenen Knieproblemen in der 60. Minute sein Comeback. Der FC-Flyeralarm-Admira-Offensivmann konnte sich darüber im Interview mit Sky-Reporter Johannes Brandl nach der 0:1-Niederlage zu Hause gegen den LASK nicht wirklich freuen:

„Wir waren über das ganze Spiel fußballerisch sehr schwach. Wenn man nur kämpft am Schluss ist es halt zu wenig. Wir hätten Fußball spielen müssen (…) So hätten wir, glaube ich, noch ein bisschen länger spielen können ohne ein Tor zu schießen“, so ein enttäuschter Sax.

“Duell um Europa”: LASK nach Sieg über Admira vorläufig Dritter

Die vielen Ausfälle will der Nationalteamspieler aber nicht als Ausrede zählen lassen: „Das kommt dazu, aber wir haben auch so gute Spieler und wir sollten es auch so reißen können.“

Seinen Humor hat Sax allerdings trotz der Niederlage noch nicht verloren. Auf die Frage, wann es denn bei ihm wieder für 90 Minuten reicht, meint der 25-Jährige, dass „die 30 Minuten schon ziemlich intensiv waren.“