SALZBURG,AUSTRIA,04.APR.21 - SOCCER - tipico Bundesliga, championship group, Red Bull Salzburg vs SK Sturm Graz. Image shows Joerg Siebenhandl (Sturm), Patson Daka (RBS) and Lukas Jaeger (Sturm). Keywords: goal. Photo: GEPA pictures/ David Geieregger

Schafft Sturm Graz Historisches? Die Fakten zur 29. Runde der Meistergruppe

via Sky Sport Austria

Endspurt in der Tipico Bundesliga: Die letzten vier Runden in der Meistergruppe stehen noch aus, hinter Salzburg und Rapid entbrennt ein spannender Kampf um Platz drei. In den Fakten zur 29. Runde präsentieren wir Euch kurz und knapp das Wichtigste, das ihr zu den drei Duellen am Sonntag wissen müsst.

Alle Spiele ab 13:30 Uhr live und exklusiv auf Sky – mit dem Sky X Traumpass kannst du die Partien live streamen!

so-22-11-tipico-buli

Sturm Graz – Red Bull Salzburg

  • Sturm Graz gewann gegen Red Bull Salzburg in dieser Saison 2020/21 bereits zwei Bundesligaspiele. Drei Saisonsiege gegen Salzburg gelangen in der Red Bull-Ära noch keinem Team.
  • Die Ilzer-Elf gewann zehn ihrer ersten 14 Heimspiele in dieser Spielzeit und damit so viele wie zuletzt 1999/00. Nur Salzburg gewann 2020/21 mehr Heimspiele (elf).
  • Sturm-Profi Amadou Dante war an den letzten beiden Ligatoren Sturms gegen Salzburg direkt beteiligt (ein Tor, ein Assist).

  • Red Bull Salzburg gewann zwei Pflichtspiele in Folge gegen Sturm, nachdem zuvor zwei Pflichtspiele in Serie gegen die Grazer verloren wurden.
  • Salzburg gewann 21 der ersten 28 Spiele, nur 2013/14 waren es mehr (22). Dabei erzielte das Team von Jesse Marsch 80 Tore, nur 2019/20 (92) und 2013/14 (98) trafen die Salzburger häufiger.
  • Patson Daka erzielte beim 3:1 gegen Sturm Graz am 4. April den frühesten Triplepack der Bundesligageschichte (in den ersten 11 Minuten).

LASK – WSG Tirol

  • Der LASK gewann nur eines der ersten sechs Spiele der Meistergruppe. Die Linzer sind damit seit vier Ligaspielen sieglos (zwei Remis, zwei Niederlagen).
  • Im Herbst erzielte der LASK noch 18 Tore in sechs Heimspielen (Schnitt: 3). Im Frühjahr erzielten die Linzer Athletiker hingegen nur neun Tore in acht Heimspielen (Schnitt: 1,1).
  • Peter Michorl war an drei der sechs Bundesligatore des LASK gegen die WSG direkt beteiligt (zwei Tore, ein Assist)

  • Die WSG blieb in der Gruppenphase in den bisherigen drei Auswärtsspielen punktelos – wie sonst nur der LASK.
  • Aber die WSG gewann gegen den LASK zwei Spiele in Folge, nachdem in den ersten drei Ligaduellen kein einziger Sieg gelungen war.
  • Nikolai Baden Frederiksen erzielte drei der sieben Saisontore der Tiroler gegen den LASK und damit mehr als der WSG in der Vorsaison gegen die Linzer insgesamt gelangen (1).

so-22-11-tipico-buli

Rapid Wien – Wolfsberger AC

  • Der SK Rapid Wien gewann am 4. April sein letztes Spiel gegen den WAC mit 8:1. Dies war Rapids höchster Ligasieg seit November 2008 (ebenfalls 8:1 gegen Altach).
  • Rapid Wien blieb in fünf seiner letzten sechs Heimspiele ohne Gegentor. Mehr Zu-Null-Heimspiele gelangen Rapid zuletzt im Kalenderjahr 2017 (7).
  • Rapid-Kapitän Dejan Ljubicic steht vor seinem 100. Spiel in der Bundesliga. In seinen bislang 99 Ligapartien erzielte der zukünftige Kölner sechs Tore und gab neun Assists.

  • Auswärtsstarker Kärntner: Der WAC gewann in dieser Saison neun Auswärtsspiele – Vereinsrekord! Nur Salzburg hat in dieser Saison mehr Auswärtssiege auf dem Konto als der WAC.
  • Allerdings warten die Lavanttaler in Wien-Hütteldorf bereits seit sieben Spielen auf einen Sieg (zwei Remis, fünf Niederlagen).
  • Thorsten Röcher erzielte beim 1:8 gegen Rapid am 4. April den Ehrentreffer des WAC. Röcher traf gegen Rapid in der Bundesliga bereits vier Mal.

sa-21-11-tipico-buli-mit-rbs-stu

Bilder: GEPA