Schalke-Ultras kassieren Kapitänsschleife nach Heim-Blamage ein

via Sky Sport Austria

Wer dachte, nach dem desaströsen Auftritt beim 1. FSV Mainz würde es es nicht mehr schlechter gehen, der sah sich spätestens nach 68 Minuten getäuscht. Düsseldorf hatten soeben das 3:0 geschossen. Die Schalker Fans reagierten mit einer Mischung aus Wut und Galgenhumor.

“Wir haben die Schnauze voll” und “Oh, wie ist das schön” hallte es lautstark von den Tribünen. Am Ende prangte ein unglaubliches 0:4 auf der Anzeigetafel in der Veltins-Arena. In der Nordkurve, wo die treusten Schalke-Anhänger stehen, wurde schon lange zuvor der Support eingestellt. Schalke hat die Kurve endgültig verloren. Das verdeutlichte eine Geste nach dem Schlusspfiff.

Zwei Vorsänger der “Ultras Gelsenkirchen” geigten den Spielern auf den Rasen ihre Meinung und nahmen Benjamin Stambouli im Anschluss die Kapitänsbinde weg. Zum Hintergrund: Die Binde mit der Aufschrift “Nordkurve Gelsenkirchen” wurde von den Ultras gestaltet und vor der Saison Ralf Fährmann übergeben. Sie sollte den Zusammenhalt zwischen Mannschaft und Fans symbolisieren.

Highlights: SKN St. Pölten – SK Rapid Wien

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: GEPA