GELSENKIRCHEN, GERMANY - OCTOBER 18: Marius Bulter of 1. FC Union Berlin takes on Kilian Ludewig of FC Schalke 04 during the Bundesliga match between FC Schalke 04 and 1. FC Union Berlin at Veltins-Arena on October 18, 2020 in Gelsenkirchen, Germany. A limited number of spectators (300) will be in attendance as Covid-19 pandemic restrictions are eased in Gelsenkirchen. (Photo by Frederic Scheidemann/Getty Images)

Schalke verpasst Befreiungsschlag: Remis gegen Union Berlin

via Sky Sport Austria

Schalke 04 hat beim Heimdebüt von Trainer Manuel Baum den erhofften Befreiungsschlag verpasst und steckt nach dem 20. Spiel in Folge ohne Sieg weiter tief in der Krise.

Die Knappen kamen gegen Union Berlin nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, holten durch den Treffer des eingewechselten Goncalo Paciencia (69.) aber immerhin den ersten Punkt in dieser Saison. Der Ex-Schalker Marvin Friedrich (55.) hatte die Gäste in Führung gebracht.

Traum-Debüt! Götze trifft bei Eindhoven-Sieg

Durch das Unentschieden gab Schalke die Rote Laterne zwar an den punktlosen FSV Mainz 05 ab, ist aber mit einem desaströsen Torverhältnis von 2:16 Toren nur 17. der Tabelle. Union zog durch das zweite Remis an Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg mit fünf Zählern vorbei auf Platz zehn.

Gegen Union, defensiv eine der “ekligsten” Mannschaften der Liga, wollte es Baum ursprünglich mit seinem neuen Anführer Mark Uth “offensiver” angehen als zuletzt, “ohne die Defensive zu vernachlässigen”. Doch diesen Plan musste Baum kurzfristig verwerfen, weil Uth wegen muskulärer Probleme ausfiel – ihn vertrat Neuzugang Vedad Ibisevic, der überhaupt nicht in Erscheinung trat.

(SID)

di-20-10-chamoions-league-konferenz

Beitragsbild: Getty