Video enthält Produktplatzierungen

Schiedsrichter Felix Ouschan: “Regeltechnisch korrekt erzieltes Tor”

via Sky Sport Austria

Beim Spiel der WSG Tirol gegen die Wiener Austria (1:2) kam es vor dem Führungstreffer zu einem Handspiel von Benedikt Pichler. Schiedsrichter Felix Ouschan erklärt im Sky-Interview seine Sicht der Dinge:

“Der Ball war an der Hand, aber beim Handspiel ist die Frage ob es sich um ein strafbares Handspiel handelt. In der Situation schießt der Verteidiger den Stürmer an, der Ball springt in weiterer Folge an die Hand des Stürmers. Dabei von einem absichtlichen oder strafbaren Handspiel zu sprechen ist regeltechnisch nicht der Fall. In weiterer Folge geht es darum ob es vor einem Torerfolg zu einem unmittelbaren Handspiel kommt. Der Spieler spielt sich hier den Ball noch einmal vor, schaut auf und spielt dann den Ball 15 Meter in die Mitte. Der Stürmer in der Mitte steht mit dem Rücken zum Tor, dreht sich um und schießt den Ball in weiterer Folge ins Tor, also Unmittelbarkeit liegt hier auch nicht vor, sodass es sich meiner Meinung nach um ein regeltechnisch korrekt erzieltes Tor handelt.”

Video enthält Produktplatzierungen

Benedikt Pichler: “Ich muss ehrlich sagen, ich hab den Ball nicht an der Hand gespürt”

VOTING: Abseits beim Siegestreffer der Austria in Tirol?

Highlights im Video:

Erstmals seit August 2017: Austria feiert dritten Sieg in Serie

di-23-06-skybuliat-qualigruppe