Schiemer: “Spätestens im Sommer wieder andere Funktion”

via Sky Sport Austria

Nach der Beurlaubung von SV-Ried-Trainer Lassaad Chabbi übernimmt Manager Fränky Schiemer interimistisch das Team. Der ehemalige Bundesliga-Spieler feiert heute gegen die WSG Wattens sein Trainer-Debüt im Profibetrieb. Das hat sich Schiemer anders vorgestellt, wie er im Interview vor der Partie zugibt:

Chabbi nach Beurlaubung: “Einer muss das Opfer sein”

“Wir hätten uns natürlich alle erhofft, dass wir jetzt schon für die kommende Saison planen können und dass wir das ganze am Schluss lockerer angehen können. Wir haben doch verheißungsvoll den Herbst beendet, wollten da eigentlich anknüpfen und so bald wie möglich das Ganze fixieren. Aber es wird bis zum Ende spannend. Das hat man am Anfang der Saison erwarten können. Da versuch ich jetzt in dieser schwierigen Situation einzuspringen und das Beste daraus zu machen.”

Sollte es unter dem Ex-Nationalteamspieler bergaufgehen, könne er sich vorstellen, “in der nahen Zukunft die Mannschaft weiterhin zu trainieren. Spätestens im Sommer habe ich wieder eine andere Funktion. Höchstwahrscheinlich bin ich jetzt zwei Spiele lang Trainer der SV Ried.” Schiemer besitzt die UEFA-B-Lizenz, mit der er in den kommenden 60 Tagen die Saison als Trainer zu Ende bringen könnte. Im Falle einer Relegation müssten die Oberösterreicher dann aber eine andere Lösung finden.

Das gesamte Interview:

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: GEPA