Video enthält Produktplatzierungen

“Schlag ins Gesicht”: Alaba verrät im Exklusiv-Interview pikante Details

via Sky Sport Austria

Vor dem Champions-League-Duell bei Red Bull Salzburg (Dienstag ab 20:00 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Austria 1. Mit dem SkyX-Traumpass kannst du das Spiel und das gesamte Sport-Angebot von Sky ab 10 Euro pro Monat streamen) hat der FC Bayern München das Angebot zur Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrages von David Alaba zurückgezogen. Der deutsche Fußball-Rekordmeister erklärt außerdem, dass er sich nun intensiver der Suche nach einem Nachfolger widmen möchte.

Im Exklusiv-Interview spricht David Alaba unter anderem darüber, wie es zum Bruch mit dem FC Bayern kam. Die Wende im Vertragspoker hat der österreichische Nationalspieler selbst auch nur aus den Medien erfahren. „Ich war auf der einen Seite überrascht, auf der anderen Seite enttäuscht, dass es über die Medien dann kommuniziert wird und nicht mit mir“, so Alaba.

Außerdem ärgert den 28-Jährigen die Darstellung in der Öffentlichkeit . “Wenn man so dargestellt wird, dass es nur ums Geld geht, hab ich natürlich Verständnis für die Fans. Aber ich kann ihnen versichern, dass es nicht ums Geld geht und dass die Summen die im Raum gestanden sind, nicht der Wahrheit entsprechen“, verteidigt sich Alaba.

skyx-traumpass

Der Sky X-Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

David Alaba hätte sich diesbezüglich auch ein öffentliches Dementi vom Verein erwartet. Doch das ist nie passiert. „Das tut mir weh und leid, weil ich weiß was stimmt und was nicht stimmt“, gibt sich Alaba enttäuscht.

Als Grund, warum es nicht bereits zu einer Vertragsverlängerung gekommen ist, nennt der Bayern-Spieler fehlende Wertschätzung und Respekt. Auch der späte Zeitpunkt soll ein Grund gewesen sein. Der Höhepunkt war laut Alaba ein Anruf, “wo ich gefragt wurde, ob ich mir einen Tausch vorstellen könnte, das war dann ein Schlag ins Gesicht“

Wie es nun weitergeht, wird die Zukunft zeigen. David Alaba hat sich „darüber noch keine Gedanken gemacht. Es ist schwer zu beurteilen wie es weitergeht, weil bisher noch niemand an mich herangetreten ist”

di-03-11-champions-league-salzburg-bayern

VIDEO: Alaba über Bayern-Rückzug: “Noch keiner hat mit mir gesprochen”