LONDON, ENGLAND - JULY 10:  Andy Murray of Great Britain looks on prior to his Gentlemen's Singles fourth round match against Benoit Paire of France on day seven of the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet Club on July 10, 2017 in London, England.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Schmerzfreier Murray plant Comeback in Wimbledon im Doppel

via Sky Sport Austria

Der 31-jährige Andy Murray plant nach seiner Hüftoperation im Jänner ein Comeback im Doppelbewerb des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon. “Wenn es möglich ist, würde ich liebend gern wieder spielen”, sagte Murray zu Sky News. Er habe keine Schmerzen mehr in seiner Hüfte, die Reha verlaufe gut, er müssen nur abwarten und schauen, wie sich alles entwickelt.

Das Turnier in Wimbledon fasst Murray ins Auge, den Einzelbewerb hat er es bereits 2013 und 2016 gewonnen. Er denkt allerdings an ein Antreten im Doppel wie es Bob Bryan nach einem ähnlichen Eingriff bei den Australian Open gemacht habe. Da würde die Hüfte weniger beansprucht werden, meinte Murray. Fünfeinhalb Monate nach der Operation waren es bei Bryan, der gleiche Zeitraum wäre es bei Murray, der sich laut eigenen Angaben täglich mit Bryan austauscht.

Die Heilung brauche Zeit, und falls etwas nicht wie geplant verlaufe, räumt sich Murray einen Zeitrahmen von sieben oder acht Monaten ein. Erst dann würde er definitiv wissen, wie gut es noch einmal werden könne.

06-03-cl-psg-manutd

Beitragsbild: Getty Images

Die ABSTAUBER – Folge 20

Video enthält Produktplatzierungen