Schnaderbeck und Makas geben Karriereende bekannt

via Sky Sport Austria

Am Mittwochvormittag haben zwei wichtige Größen des österreichischen Frauen-Nationalteams ihren Abschied aus dem Profifußball verkündet. ÖFB-Teamkapitänin Viktoria Schnaderbeck (31) und Teamspielerin Lisa Makas (30) beenden ihre Karrieren.

Beide Spielerinnen wurden in ihrer Karriere öfter durch Verletzungen zurückgeworfen. Schnaderbeck bestritt seit der EM 2017 nur noch 24 Spiele für das Nationalteam und war bereits vor der diesjährigen EM fraglich. Nach der Teilnahme an den Gruppenspielen musste Schnaderbeck im Viertelfinale erneut verletzt passen. Makas hat seit ihrem Kreuzbandriss bei der EM 2017 in fünf Jahren sogar nur noch 22 Spiele für das ÖFB-Team bestreiten können.

skyx-traumpass

Schnaderbeck begann ihre Karriere im Jahr 2006 beim LUV Graz. Danach ging es zum FC Bayern (2007 bis 2018), zum FC Arsenal (2018 bis 2022) und zu Tottenham (2022). Die 31-Jährige bestritt zwischen 2007 und 2022 insgesamt 83 Länderspiele (2 Tore) für Österreichs Frauen-Nationalteam. Seit Juni 2013 war die Defensiv-Spielerin Kapitänin der Nationalmannschaft und reiste mit dem Team zu zwei Europameisterschaften (2017 und 2022).

Auch Makas verabschiedet sich vom Profifußball

Makas war in ihrer Karriere für Altenmarkt, den SKN St. Pölten, Freiburg, Duisburg und Austria Wien aktiv. Im Nationalteam kam die 30-Jährige auf 74 Einsätze zwischen 2010 und 2022. Mit 19 Treffern ist sie aktuell die vierterfolgreichste Torschützin im ÖFB-Team. Wie Schnaderbeck stand Makas 2017 und 2022 bei EM-Endrunden für Österreich auf dem Feld und erzielte 2017 gegen Frankreich auch ein EM-Tor.

Makas wird in Zukunft einige administrative Aufgaben als Funktionärin bei der Wiener Austria übernehmen. Schnaderbeck hat einen Masterabschluss in Wirtschaftspsychologie und arbeitet bereits seit einiger Zeit als Keynote-Speakerin.

skyx-traumpass

Bild: Imago