Schopp: Austria “wäre ein nächster Schritt für mich als Trainer”

via Sky Sport Austria

Hartberg-Trainer Markus Schopp gilt neben Ex-Stöger-Co-Trainer Manfred Schmid als heißester Anwärter auf den für die kommende Saison noch vakanten Cheftrainerposten beim FK Austria Wien. Der 47-jährige Steirer bestätigt im Sky-Interview nach der 0:3-Niederlage im Europcaup-Playoff-Halbfinale gegen die Austria sein Interesse.

“Es wäre ein nächster Schritt für mich als Trainer. Die Austria ist ein Verein, der sehr viel Potential und extrem spannende, junge Spieler hat, die sich in den letzten eineinhalb Jahren richtig gut entwickelt haben. Grundsätzlich ist es sehr viel, was der Verein anbietet. Es ist etwas, über das man sich Gedanken machen muss, wenn es so sein sollte, dass man konkret wird”, sagt Schopp.

Hartberg-Präsidentin Brigitte Annerl hofft trotz dieser Aussagen weiter auf einen Verbleib von Schopp. „Das Gespräch ist immer noch ergebnisoffen”, sagt Annerl. Bis heute gebe es laut der Klub-Chefin keinen Plan “B”.

Annerl im Sky-Interview über die Zukunft von Schopp

Austria Wien zieht ins Europacup-Playoff-Finale ein

di-20-10-chamoions-league-konferenz