ST ANDREWS, SCOTLAND - SEPTEMBER 27: Matthias Schwab of Austria tees off on the 14th hole during Day two of the Alfred Dunhill Links Championship at Carnoustie Golf Links on September 27, 2019 in St Andrews, United Kingdom. (Photo by Mark Runnacles/Getty Images)

Schwab und Wiesberger im Dunhill Championship weit zurück

via Sky Sport Austria

Die österreichischen Golfprofis Matthias Schwab und Bernd Wiesberger konnten beim Dunhill Links Championship in Schottland auch am Freitag nicht mit den tiefen Scores der Konkurrenten mithalten. Schwab spielte auch in Carnoustie eine 70er-Runde und war mit dem Gesamtscore von vier unter Par (140) 94., Wiesberger benötigte in Kingsbarns 71 Schläge und war mit eins unter Par nur 133.

Damit drohte beiden ÖGV-Profis nach der dritten Runde am Samstag das Aus. “Ein Bogey auf den ersten 36 Löchern ist gut, aber fünf Birdies sind für eine Spitzenplatzierung zu wenig. Ich konnte wirklich gute Birdiechancen nicht nutzen”, bilanzierte der Steirer Schwab.

28-09-sa-tipico-bundesliga

Die beste Runde des Tages gelang in Kingsbarns dem Schweden Joakim Lagerström mit 62 Schlägen (zehn Birdies). Damit war die Nummer 265 der Weltrangliste mit insgesamt 13 unter Par gemeinsam mit Callum Hill (SCO) und Matthew Southgate (ENG) Zweiter, einen Schlag hinter dem Engländer Matthew Jordan (292. der Weltrangliste).

Olympiasieger Justin Rose blieb auf den ersten neun Löchern mit 28 Schlägen (ein Eagle, sechs Birdies) nur einen Schlag über dem Europa-Tour-Rekord, vermochte sein Score auf den letzten neun Bahnen aber nicht zu verbessern. Der Weltranglisten-Vierte lag damit inmitten von Außenseitern auf dem geteilten fünften Rang.

Bild: Getty