LIENZ,AUSTRIA,03.JAN.20 - ALPINE SKIING - OESV, Oesterreichischer Ski Verband, slalom team, training. Image shows Christian Hirschbuehl (AUT) Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Schwerer Rückschlag für ÖSV-Athlet Hirschbühl

via Sky Sport Austria

Christian Hirschbühl fällt für den alpinen Ski-Weltcup-Nachtslalom am (heutigen) Mittwochabend in Madonna di Campiglio doch aus. Seine Verletzung trägt jedoch noch weitreichendere Folgen.

Der Vorarlberger musste das letzte Training vor dem Flutlicht-Bewerb abbrechen, weil ihm seine Adduktoren- und Leistenverletzung größere Probleme bereitet hatte als gedacht. Hirschbühl werde sich in Innsbruck einer genauen Untersuchung unterziehen, teilte der ÖSV mit.

Weiters wurde heute bekannt, dass Slalomspezialist Christian Hirschbühl fällt eineinhalb Monate ausfällt. Beim 29-jährigen Vorarlberger sei am Mittwoch eine Sehnenverletzung im Leistenbereich diagnostiziert worden, die eine sechswöchige Pause erfordere, gab der Österreichische Ski-Verband (ÖSV) bekannt. Hirschbühl hatte sich am 4. Jänner beim Training in Lienz verletzt und zuletzt auch schon in Zagreb gefehlt.

(APA)

Artikelbild: GEPA Pictures