Segovia-Doppelpack: SKN legt im Meisterkampf vor

via Sky Sport Austria

St. Pölten und Kapfenberg sorgten schon vor der Pause für eine unterhaltsame Partie, Tore fielen aber erst nach dem Seitenwechsel. Die Niederösterreicher waren da lange Zeit überlegen und gingen durch Segovia verdient in Führung (59.). Der Topstürmer der Hausherren vollendete aus sechs Metern nach Hartl-Hereingabe. Da Cheikhou Dieng bei einer Großchance an Christoph Nicht scheiterte (75.), blieb es spannend. Und die Obersteirer gaben auch nicht auf.

Thürauer: “Bleibt bis zum letzten Spieltag spannend”

 

David Stec brachte Joao Victor im Strafraum zu Fall, und Marco Perchtold verwertete den Elfmeter zum 1:1 (81.). St. Pölten schlug aber postwendend zurück. Segovia wurde bei einem Dieng-Freistoß vergessen und köpfelte aus spitzem Winkel sehenswert ins lange Eck ein (85.). Der Topstürmer der Gastgeber hält nun bereits bei 16 Saisontoren. In der letzten Aktion roch es noch nach dem 2:2, Stefan Meusburgers Kopfball konnte Christoph Riegler aber in höchster Not parieren (93.). Damit hat im vierten direkten Duell erstmals das Heimteam gewonnen.

Daxbacher: “Muss der Mannschaft gratulieren”

 

 

starter-sport-beitrag

 

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

  • Spielplan

  • Tabelle