Sensation in Konya: Vaduz möglicher Rapid-Gegner im ECL-Play-off

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien kennt seinen Gegner für das mögliche Play-off der Europa Conference League: Der FC Vaduz setzte sich überraschend mit einem 4:2-Auswärtssieg bei Konyaspor durch.

Nach einer frühen 1:0-Führung der Gastgeber drehte der Außenseiter aus Liechtenstein die Partie durch vier Auswärtstore, ehe Konya noch ein später Ehrentreffer gelang. Den zweiten Vaduz-Treffer steuerte mit Stürmer Manuel Sutter ein ÖFB-Legionär bei, auch Ex-Bundesliga-Profi Kristijan Dobras und Verteidiger Anes Omerovic (ab 57.) gehörten dem Kader an. Vaduz setzte sich nach dem Hinspiel-Remis nun mit einem 5:3-Gesamtscore durch.

Spieltermine der letzten Qualifikationsrunde sind der 18. sowie der 25. August, Rapid würde das Hinspiel zunächst auswärts austtragen.

Hofmann & Greil in der Startelf: So will Rapid gegen Neftchi siegen

skyx-traumpass

(Red.)

Beitragsbild: Facebook – FC Vaduz