“Sicher darf geträumt werden”: Schobesberger glaubt an Rapid-Meisterschaft

via Sky Sport Austria

Nach dem vierten Liga-Sieg in Serie hat sich Rapid Wien im Meister-Rennen als erster Verfolger von Red Bull Salzburg etabliert.

In der Sendung “Dein Verein – Rapid Wien” hat sich der aktuell verletzte Rapid-Profi Philipp Schobesberger unter anderem zum Titelkampf in der Bundesliga geäußert.

“Sicher darf geträumt werden. Ich glaube, wir sind nicht weit weg. So knapp war es schon lange nicht mehr. Aber natürlich, die entscheidenden Spiele kommen dann erst in der Meisterrunde”, sagte Schobesberger.

skyx-traumpass

“Ich glaube, wenn man von Anfang an sagt, wir werden sowieso nicht Meister, dass man es dann auch nicht werden kann. Von dem her ist träumen, glaube ich, ganz gut”, so der 27-Jährige, der momentan mit einem Kreuzbandriss zum Zuschauen gezwungen ist.

“Will so schnell wie möglich spielen”

Eine Prognose zu einem möglichen Comeback möchte Schobesberger noch nicht abgeben. “Die Prognosen sind mir schon im letzten Jahr zwei-, dreimal auf den Schädel gefallen und das lassen wir mit den Prognosen. Ich glaube, Stress ist bei einer Verletzung nie gut. Natürlich will ich so schnell wie möglich spielen. Aber ich glaube, es bringt nichts, wenn ich mir jetzt einen Stress mache und ich eine Woche früher anfange, dafür dann aber wieder was ist.”

Was der Rapid-Kicker außerdem über seine lange Verletzungszeit, die Geburt seines Sohnes und die Kabinen in Pasching zu sagen hat, erfahrt ihr oben im Video.

Kühbauer zu Barac-Arase-Disput: “Das sind Homies”