GEPA-17081387010 - WIEN,AUSTRIA,17.AUG.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, FK Austria Wien vs SC Wiener Neustadt. Bild zeigt den Jubel von A.Wien. Foto: GEPA pictures/ Martin Hoermandinger

Siebenhandl: “Das ist eine Katastrophe”

via Sky Sport Austria

 gewinnt souverän 5:0 gegen einen überforderten . Alle Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

 

(Spieler ):

 

…über das Spiel: “Wir laufen von Anfang an immer nur hinterher. Dann kriegen wir ein Gegentor, alles ist negativ, jeder regt sich über den anderen auf anstatt das wir vorher den Mund aufmachen. So werden wir es nicht schaffen, wenn wir nicht bald gemeinsam spielen.”

 

…über die Leistungen des Teams: “Wir müssen mal im Training und wirklich dort das probieren, was wir im Match spielen wollen. Wir müssen im Training auch 100 % geben. Wenn sie das nicht machen, dann wird es im Match auch nichts werden. Bei uns kann sich jeder Gegner freuen, wenn er ein wichtiges Spiel gegen uns spielen kann. Das ist wirklich eine Katastrophe.”

 

…über die nächsten Spiele: “Jetzt kommen unsere Gegner, gegen die müssen wir voll da sein. Wir müssen jetzt hart arbeiten, Vollgas geben und die Spiele gewinnen.”

 

(Spieler )

 

…über das Spiel gegen Dinamo Zagreb: “Wir haben einfach mal wieder so ein Erfolgserlebnis gebraucht. Wir wissen, dass es am Mittwoch schwieriger wird, aber wir wollen das Selbstvertrauen dorthin mitzunehmen. Jetzt werden wir den Gegner analysieren, wir haben nächste Woche noch genug Zeit uns vorzubereiten.”

 

…über seine Pause letzte Woche: “Ich habe sehr viele Spiele gemacht in letzter Zeit, alle 3 Tage ist ein wichtiges Spiel angestanden. Der Trainer hat mir eine Pause gegeben, er hat mir das vor dem Spiel mitgeteilt und das war völlig in Ordnung. Ich habe die Pause gut nutzen können, bin ein bisschen aus der Schussbahn gekommen und der Plan ist perfekt aufgegangen.”

 

(Trainer ):

 

…über das Spiel: “Es war sehr wichtig dieses Spiel zu gewinnen. Wir haben nicht erwartet so hoch zu gewinnen, aber ich glaube, dass es auch in dieser Höhe verdient ist. Wir hatten viele Möglichkeiten und gerade vor dem wichtigen Spiel gegen Zagreb so souverän zu gewinnen war sehr wichtig. Es war natürlich etwas leichter zu kombinieren und Fußball zu spielen, nachdem wir in der 5. Minute in Führung gegangen sind. Wir haben mehr Räume gehabt und waren effektiver vor dem Tor als in den letzten Spielen. Das war ein fast perfektes Spiel, wir haben nichts zugelassen.”

 

…über Hosiner: “Bei einem Stürmer ist es sehr wichtig, dass er Tore macht. Philipp hat schon in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten gehabt, wir haben ihm dann in der Halbzeitpause gesagt, dass er so weiter arbeiten soll. Wir sind sehr glücklich, dass ihm die Tore gelungen sind.”

 

…über die Champions League- Qualifikation gegen Dinamo Zagreb: “Wir spielen gegen eine Mannschaft mit sehr hoher Qualität, die auch im Spiel kombinieren kann, sie haben sehr gute Einzelspieler. Es wird ein schweres Stück Arbeit in den beiden Spielen werden, aber wir werden jetzt versuchen uns zu regenerieren, Dinamo Zagreb mehr im Detail zu analysieren und am Mittwoch eine gute Leistung zu bringen.”

 

(Trainer ):

 

…über das Spiel: “Das ist für mich heute sehr enttäuschend. Wir lassen uns zu leicht durcheinander wirbeln und dann fällt sehr viel zusammen. Und das darf nicht der Fall sein. Jetzt haben wir die dritte Klatsche in 5 Spielen bekommen, das ist sehr bitter für mich.”

 

…über die Aussagen von Siebenhandl: “Ich glaube da waren viele Emotionen im Spiel. Er hat zum Teil recht. Aber das mit dem Training lasse ich nicht gelten, wir haben diese Woche gut trainiert. Und wir haben auch bewiesen, gegen den WAC und in RIed, dass wir eine Mannschaft sind. Wenn uns das gelingt, dann können wir in der Bundesliga gegen viele Teams gewinnen. Das ist uns heute nicht gelungen, das war ein Rückschritt.”

 

…über die Leistung seiner Mannschaft gegen die Topteams: “Es schaut aus, wie wenn wir erstarren würden gegen so einen guten Gegner, wir haben ja kaum Sprintbewegungen. Es gibt ja nichts schöneres als in der Generali Arena Fußball zu spielen. Das Stadion ist fast voll, es ist ein super Rasen, man spielt gegen den Meister und hat nichts zu verlieren. Aber man hat heute wieder von Anfang an gesehen, dass die Mannschaft nicht mit Freude und Begeisterung auf den Platz geht. Und das kann ich den Spielern vorhalten.”

 

(Sky Experte):

 

…über das Spiel: “Natürlich hat die Austria von Anfang an sehr gut kombiniert, aber Wiener Neustadt hat auch einfach schlecht dagegen gehalten, sie haben die Räume nicht eng machen können und sind immer wieder zu spät in die Zweikämpfe gekommen. Gedanklich waren sie heute hinten dran und so kriegt man auch schnell 5 Gegentore gegen regierenden Meister.”

 

…über Austria Wien: “Sie sind mit der ersten Standardsituation in Führung gegangen und haben danach einfach weiter sehr gut Fußball gespielt. Sie haben schnell kombiniert, zu schnell für die Neustädter. Wichtig ist, dass sie das Spiel gewinnen, haben jetzt etwas ruhigere Zeiten und etwas Selbstvertrauen mitnehmen.”

 

…über Wiener Neustadt: “Sie müssen im Abwehrbereich aggressiver sein, schneller sein, schneller denken. Und in der Rückwärtsbewegung waren sie heute viel zu langsam und das geht gegen so einen Gegner wie die Austria nicht.”