Siebenhandl nach ÖFB-Nichtnominierung: “Es ist für mich schade”

via Sky Sport Austria

ÖFB-Teamchef Franco Foda gab vergangenen Dienstag den Kader für die Länderspiele gegen Schweden (Donnerstag, 6.9. in Wien) und das UEFA Nations League-Duell in Bosnien-Herzegowina (Dienstag, 11.9.) bekanntgegeben. Nicht mit dabei ist Sturm-Torhüter Jörg Siebenhandl. Dieses Mal bekamen Heinz Lindner, Cican Stankovic und Richard Strebinger den Vorzug von Franco Foda.

Sturm-Keeper Siebenhandl: “Es ist für mich schade”

Video enthält Produktplatzierungen

Für den Sturm-Keeper, der in zwei der letzten vier Länderspiele von Beginn an ran durfte, eine nicht nachvollziehbare Entscheidung: “Er hat mir die Situation erklärt. Es war ein gutes Gespräch, aber man ist dann sicherlich ein bisschen enttäuscht. Selber hat man manchmal eine andere Sicht, aber es ist seine Entscheidung und die wird von mir auf jeden Fall akzepziert.”

Am Sonntag trifft Siebenhandl mit dem SK Sturm Graz zuhause auf den SK Rapid Wien (ab 16 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Austria HD). Für den 28-jährigen Torhüter bereits die nächste Chance sich wieder zu beweisen: “Es geht immer über die Leistungen im Verein.”

VOTING: Wer ist die Nummer eins im ganzen Land?