KIEL, GERMANY - NOVEMBER 21: Jonas Meffert (L) of Kiel challenges Andreas Geipl of Heidenheim during the Second Bundesliga match between Holstein Kiel and 1. FC Heidenheim 1846 at Holstein-Stadion on November 21, 2020 in Kiel, Germany. (Photo by Martin Rose/Getty Images)

Siege für Düsseldorf, Paderborn und den KSC – Kiel verspielt Führung gegen Heidenheim

via Sky Sport Austria

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel tritt auf der Stelle und bleibt auch im vierten Spiel in Folge sieglos. Die Störche kamen zu Hause gegen den 1. FC Heidenheim trotz eines 2:0-Vorsprungs über ein 2:2 (1:0) nicht hinaus. Jonas Föhrenbach (45., Eigentor) und Alexander Mühling (68., Foulelfmeter), der zum vierten Mal in dieser Saison zu Hause traf, trafen für die Kieler.

Absteiger Fortuna Düsseldorf hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga vorerst von unteren Tabellenregionen entfernt. Die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler gewann am achten Spieltag zu Hause gegen den SV Sandhausen mit 1:0 (0:0). Rouwen Hennings traf per Foulelfmeter (59.) und bescherte den Rheinländern den dritten Saisonsieg.

so-22-11-deutsche-buli-koeln-union

Paderborn vorne dran – Braunschweig taumelt

Der SC Paderborn hat seinen Aufwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt und greift oben an. Der Erstliga-Absteiger blieb durch das 2:0 (1:0) gegen den FC St. Pauli zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen und übernimmt mit 14 Punkten zumindest bis Sonntag den zweiten Tabellenplatz.

Eintracht Braunschweig ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf Platz 15 abgerutscht. Der deutsche Meister von 1967 unterlag gegen den Karlsruher SC am achten Spieltag mit 1:3 (1:2) und kassierte die zweite Heimpleite der Saison.

22 Pleiten in Folge! Endet Werders Horror-Serie gegen die Bayern?

(SID)

Beitragsbild: Getty