SK Rapid Wien verpflichtet Matej Jelic

via Sky Sport News HD

Der SK Rapid Wien ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Robert Beric fündig geworden. Die Hütteldorfer verpflichten Matej Jelic vom slowakischen Spitzenklub MSK Zilina. Der 24-Jährige erhält einen Vertrag bis Sommer 2019.

 

Beric weg, Jelic da. Beim SK Rapid tat sich am letzten Tag der Transferperiode einiges. Im Interview mit Sky Sport News HD spricht Rapid-Sportdirektor Andreas Müller…

…über die letzten Stunden am Deadline Day: “Es war schon sehr intensiv, weil es lange in der Schwebe war, ob der Wechsel von Robert Beric zustande kommt. (…) Es waren schon sehr hartnäckige Verhandlungen, aber wir haben unseren Standpunkt bis zum letzten Punkt ganz deutlich gemacht. Aber wir waren natürlich auch unter Zeitdruck. Jetzt sind alle, ob es Robert ist oder auch wir, froh, dass alles so glatt über die Bühne gegangen ist.”

…über Neuverpflichtung Matej Jelic: “Wir hatten ihn schon längere Zeit im Scoutingsystem und ihn mehrfach beobachtet. Letztendlich haben wir vor drei oder vier Tagen Kontakt aufgenommen. Er hat sich dann heute Mittag in sein Auto gesetzt und ist nach Wien gefahren. (…) Wir haben immer wieder betont, dass wir keinen Schnellschuss machen werden. Carsten Jancker hat sich persönlich vor Ort überzeugt, dass er ein Stürmer ist, der gut zu uns passen kann. Sicherlich müssen wir ihm Zeit geben, sich auch hier an den Fußball in unserer Mannschaft und an Österreich zu gewöhnen. Ich denke, dass er eine Menge Erfahrung mitbringt. Er hat in den letzten Wochen sehr häufig getroffen – von daher erhoffen wir uns natürlich, dass er das bei uns nahtlos fortsetzen kann.”

…über die fußballerischen Qualitäten von Jelic: “Er ist sehr aggressiv, hat eine sehr gute Geschwindigkeit, ist beidfüßig und weiß, wo das Tor steht. Wir sind eine Mannschaft, die viel kombiniert, die offensiven Fußball bietet und da wird er sicherlich seine Möglichkeiten haben, um seine Tore zu machen. Er ist relativ flexibel, hat in seinem alten Klub nicht nur zentral gespielt, sondern ist auch auf den Seiten einsetzbar. Von daher glaube ich, haben wir uns wirklich eine Riesenoption geschaffen.”

 

Presseaussendung SK Rapid Wien:

Neuzugang beim SK Rapid! Nach dem Wechsel von Robert Beric zum französischen Rekordmeister AS St. Etienne verpflichtet der Tabellenführer der tipico-Bundesliga einen neuen Mittelstürmer! Mit dem 24jährigen Kroaten Matej Jelic kommt ein Angreifer zu den Grün-Weißen, der bereits länger unter Beobachtung stand. Der 184 cm große Striker spielt seit Sommer 2013 in der ersten slowakischen Liga beim hiesigen Spitzenklub MSK Zilina und erzielte in der abgelaufenen Saison für den Vizemeister in 29 Spielen gleich 19 Treffer. In der noch jungen laufenden Saison traf Jelic bereits 13mal ins Schwarze, gleich siebenmal davon im Rahmen der Qualifikation zur UEFA Europa League, wo Zilina lediglich aufgrund der Auswärtstorregel im Playoff am spanischen Supercup-Sieger Athletic Bilbao scheiterte.

Matej Jelic erhält bei Rapid einen Vertrag bis Sommer 2019. Sportdirektor Andreas Müller meint zum Neuzugang: “Wir sind sehr froh, dass es uns so kurzfristig noch gelungen ist, Matej Jelic zu verpflichten. Wir haben ihn schon länger im Visier, er weiß, wo das Tor steht und wird mittelfristig sicherlich eine Verstärkung für unsere Mannschaft sein”. Cheftrainer Zoran Barisic freut sich über einen weiteren Stürmer im Kader: “Ich danke und gratuliere unseren Verantwortlichen wie Andreas Müller und Stefan Ebner, dass sie es in so kurzer Zeit und unter diesem Zeitdruck geschafft haben, Matej Jelic zu verpflichten. Ich selbst habe viele Videos von ihm gesehen, zudem wurde er in den letzten Monaten mehrfach gescoutet, unter anderem von Carsten Jancker. Ich blicke der Zusammenarbeit mit Zuversicht entgegen und bin sicher, dass für uns ein sehr wichtiger Spieler werden kann. Gerade in jüngerer Vergangenheit hat er seine Torgefährlichkeit mehrfach unter Beweis gestellt”, so Barisic.

Informationen über die erste Teilnahme des Neuzugangs am Mannschaftstraining folgen in den nächsten Tagen. Derzeit genießt die Auswahl von Cheftrainer Zoran Barisic einen zweitätigen Urlaub, ab Dienstag ist wieder Trainingsbetrieb, am Freitag folgt ein Trainingsspiel beim SV Wimpassing (18 Uhr). Ob Jelic dort schon dabei ist, steht derzeit noch nicht fest!