VAIL,COLORADO,USA,10.FEB.15 - ALPINE SKIING - FIS Alpine World Ski Championships, Mixed team event, parallel giant slalom. Image shows Eva-Maria Brem (AUT). Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Ski-WM: Brem erste ÖSV-Dame im “Monster-Riesentorlauf” von Beaver

via APA

Vail (Colorado)/Beaver Creek (Colorado) (APA) – Eva-Maria Brem ist mit Startnummer 4 die erste Österreicherin am Donnerstag im Damen-Riesentorlauf bei der Alpinski-WM in Vail/Beaver Creek. Kathrin Zettel wurde die 6 zugelost, Anna Fenninger die 7. Tina Maze erhielt Nummer 2 vor Mikaela Shiffrin und hinter der schwedischen Startläuferin Maria Pietilä-Holmner. Michaela Kichgasser, Österreichs einzige Nicht-Gruppe-1-Läuferin, kommt mit 19.

Im Gegensatz zu den Herren gibt es bei den Damen keine Qualifikation für den WM-Riesentorlauf. Deshalb gehen gleich 116 Läuferinnen an den Start des vorletzten Damen-Bewerbs. Darunter nur drei Wochen nach ihrer Schienbeinkopf-Fraktur auch Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin (SUI) sowie mit Nummer 54 die nun für Mexiko fahrende Ex-Amerikanerin Sarah Schleper de Gaxiola. US-Star Lindsey Vonn hat die Nummer 31.

Weitere Starterinnen kommen aus Ski-Exotenländern wie Indien, Taipeh, Peru, Libanon, Albanien, Chile, Israel, China, Island usw. Der Nationenaufruf bei der Mannschaftsführersitzung am Mittwochabend dauerte mehrere Minuten.

Weil sehr viele Nationen am Donnerstag zum ersten Mal am WM-Start sind, bat Skaardal um möglichst viel Disziplin. “Es werden an die tausend Personen auf dem Berg sein. Wenn alle den gleichen Weg hinunter rutschen, ist die Piste kaputt, bevor wir noch begonnen haben”, appellierte an ein “Ladies-Agreement”.

Skaardal rechnete damit, dass der um 18.15 Uhr MEZ beginnende erste Durchgang, für den Maze-Trainer Valerio Ghirardi als Kurssetzer nominiert worden ist, mindestens zwei Stunden dauern wird. Der zweite Durchgang beginnt vier Stunden nach dem ersten um 22.15 Uhr MEZ.