Skispringen: Warmwetter verhindert Bewerbe

via Sky Sport Austria

Nun sind erstmals in dieser Saison auch die Skispringer von einer Absage betroffen. Die Veranstalter der Weltcup-Bewerbe in Titisee-Neustadt, wo am Wochenende ein Team- und Einzelbewerb der Herren sowie eine Damen-Einzelkonkurrenz hätten stattfinden sollen, sind am Dienstag abgesagt worden. Zu viel Regen in den vergangenen Tagen sowie eine Warmwetterfront mit mehr Regen haben dies erfordert.

Iraschko-Stolz landet in Lillehammer am Podest

Die FIS hatte vorerst noch keine Informationen über einen möglichen Ersatzort. An diesem Wochenende wird es jedenfalls keine andere Lösung geben. Damit wäre die fünfte Weltcup-Station eben erst in Engelberg, wo laut aktuellem Plan vom 14. bis 16. Dezember traditionell die Generalprobe für die Vierschanzen-Tournee stattfindet.

(APA).

Beitragsbild: GEPA.