SKN-Coach Ibertsberger: Mit „Kampf und Krampf“ zum Erfolgserlebnis

via Sky Sport Austria

Der SKN St. Pölten kann doch noch gewinnen: Nach zuvor nur einem Sieg in elf Ligaspielen konnten die Niederösterreicher die WSG Tirol auswärts mit 1:0 besiegen. Für SKN-Betreuer Robert Ibertsberger waren die drei Punkte ein Erfolg des Willens.

„Nach dem Tor ist es nur noch ums Kämpfen gegangen und da sind wir richtig drüber gegangen, über diesen Punkt, der auch in vielen Spielen gefehlt hat. Nach dem 1:0 war es mehr Kampf und Krampf“, schildert er den Arbeitssieg seiner Mannschaft.

Insgesamt lobt Ibertsberger den ersten Schritt zurück zu alter Stärke: „Die Mannschaft hat sich wieder auf die Basics besinnt.“

St. Pölten feiert ersten Sieg 2021