Video enthält Produktplatzierungen

SKN-Erfolgsgarant Ibertsberger “hatte sehr viel Mitsprachrecht” bei der Kaderplanung

via Sky Sport Austria

Beim SKN St. Pölten läuft es derzeit nicht schlecht. Abgesehen von der 0:4-Schlappe beim LASK in der Vorwoche ist den Niederösterreichern ein solider Saisonstart gelungen. Sieben Punkte aus fünf Spielen können sich sehen lassen, das sagt auch Erfolgscoach Robert Ibertsberger.

Laut dem 43-Jährigen habe man in St. Pölten “eine gute Einheit geformt”. Einen großen Anteil an der Kaderplanung hatte Ibertsberger: “Es ist schon eine Mannschaft zusammengestellt worden, wo ich sehr viel Mitspracherecht bekommen habe.” Vergangene Woche mussten die “Wölfe” allerding einen Rückschlag hinnehmen. “Von draußen zuzusehen, wie wir auseinander genommen werden, das ist nicht schön”, meinte der SKN-Trainer und fügte an: “Vielleicht hat das gut getan, um zu zeigen, der Weg als SKN ist doch noch weit.”

St. Pölten im Heimspiel gegen Ried auf Wiedergutmachung aus

 

 

 

 

so-25-10-tipico-bundesliga