SKN St. Pölten präsentiert neue Geschäftsführer

via Sky Sport Austria

Der ehemalige deutsche Fußball-Profi Jan Schlaudraff und Quereinsteiger Mattias Gebauer werden künftig die Geschicke des SKN St. Pölten leiten. Der 38-jährige Schlaudraff, der für Bayern München, Hannover und Mönchengladbach spielte, übernimmt beim Fußball-Zweitligisten den Posten als Sport-Geschäftsführer. Der Unternehmer und ausgebildete Jurist Gebauer (30) wird Wirtschafts-Geschäftsführer.

Die Agenden des bisherigen General Managers Andreas Blumauer seien damit aufgeteilt, gab St. Pölten am Montag bekannt. Blumauer wird den Bundesliga-Absteiger mit Ende 2021 verlassen. „Wir haben uns für die Entscheidung zur Nachbesetzung dieser beiden Positionen bewusst etwas mehr Zeit genommen, um sämtliche Bewerbungen bestmöglich zu evaluieren und alle Optionen in Erwägung zu ziehen“, meinte SKN-Präsident Helmut Schwarzl in einer Aussendung.

skyx-traumpass

Gebauer arbeitete beim Verein bereits als U15-Coach, der Tiroler überzeugte im Rahmen des Auswahlprozesses. Schlaudraff agierte ab Frühjahr 2019 bei seinem Ex-Club Hannover 96 in der sportlichen Leitung. Sein Amt als Sportdirektor (ab Sommer 2019) musste er nach einem halben Jahr aber wieder abgeben. Bei St. Pölten ist im Mai der VfL Wolfsburg als Partner eingestiegen. Schlaudraff soll gemäß Medienberichten auf Vermittlung der Wolfsburger zu den Niederösterreichern gestoßen sein.

(APA) / Bild: SKN St. Pölten