Sky Info: Konkrete Gespräche! Deutsche-Topklubs heiß auf Adeyemi

via Sky Sport Austria

Karim Adeyemi scheint in dieser Saison endgültig den Durchbruch im Profi-Fußball zu schaffen. Woche für Woche überzeugt er im Salzburg-Trikot. Dieses wird er aber im kommenden Sommer nach Sky Informationen nicht mehr tragen. Die großen Bundesliga-Klubs klopfen bereits an.

“Er wird Salzburg im nächsten Sommer definitiv verlassen. 30 bis 40 Millionen Euro sollen generiert werden”, erklärt Sky Transferexperte Marc Behrenbeck über die zukünftige Entwicklung von Karim Adeyemi.

skyx-traumpass

Adeyemi mit starken Zahlen

Der 19-Jährige feiert in dieser Saison seinen großen Durchbruch. Neben seinem Debüt für die deutsche Nationalmannschaft (6:0 gegen Armenien), bei dem er gleich einen Treffer erzielte, ist er in Salzburg nach den Abgängen von Erling Haaland und Patson Daka (zu Leicester City) mittlerweile zum Stürmer Nummer eins gereift.

Diesen Status unterstreicht er Spiel für Spiel. In wettbewerbsübergreifend 16 Partien erzielte Adeyemi bereits elf Tore und bereitete zudem zwei weitere vor. Starke Zahlen für einen erst 19-Jährigen, die auch bei den Top-Klubs aus der Bundesliga für reges Interesse sorgen.

Behrenbeck: Zahlenaustausch mit Adeyemi-Seite

“Wir wissen, dass alle drei Top-Klubs aus Deutschland – also Bayern, Dortmund und Leipzig – mit der Adeyemi-Seite gesprochen haben. Es gab konkrete Gespräche, in denen auch Zahlen ausgetauscht wurden”, so Behrenbeck.

skyx-traumpass

Doch auch aus der Premier League hat sich bereits ein Schwergewicht gemeldet, auch wenn die Tendenz ganz klar in Richtung Bundesliga geht. “Es gibt auch Anfragen aus England. Liverpool hat kürzlich nochmal nachgefragt. Der Poker ist eröffnet. Klar ist auch, dass der Karriereplan von Adeyemi vorsieht, den nächsten Schritt in der Bundesliga zu machen. Für ihn ist das das Sinnvollste – etwas heimat verbundener, bevor er dann eventuell noch einmal ins Ausland geht.”

Voting: Wohin sollte Adeyemi wechseln?


Top-Klubs buhlen um Salzburg-Youngster Sesko

Bild: GEPA