LISBON, PORTUGAL - AUGUST 14: Quique Setien, Head Coach of FC Barcelona looks dejected during the UEFA Champions League Quarter Final match between Barcelona and Bayern Munich at Estadio do Sport Lisboa e Benfica on August 14, 2020 in Lisbon, Portugal. (Photo by Rafael Marchante/Pool via Getty Images)

Sky Info: Setien-Aus bei Barca nach CL-Debakel besiegelt

via Sky Sport Austria

Das ging schnell. Nach der desaströsen Vorstellung des FC Barcelona im CL-Viertelfinale gegen den FC Bayern, haben die Katalanen nach Sky Infos bereits am gleichen Abend beschlossen, sich von Trainer Quique Setien zu trennen.

Barcelonas Mittelfeldstratege Frenkie de Jong sprach nach dem 2:8-Debakel gegen den FC Bayern von einer “Schande” – und diese kostet den Coach nun seinen Job. Wie Fabrizio Romano, Reporter bei Sky Italia, berichtet, hat der FC Barcelona noch am gleichen Abend das Aus von Quique Setien beschlossen. Der 61-Jährige löste erst im Januar Ernesto Valverde als Coach der Katalanen ab. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht.

sa-15-08-skycl-man-city-lyon

Auch der Coach selbst klingt im Hinblick auf seine Zukunft auf der Pressekonferenz nach dem Spiel nicht wirklich zuversichtlich: “Natürlich minimieren sich die Chancen für mich. Der FC Barcelona muss sich verändern.” Und diese Veränderungen beginnen nun beim Trainerposten.

Kein Titel unter Setien

Setien übernahm Barca als Tabellenführer, aber unter seiner Regie holten die Spanier erstmals seit der Saison 2006/07 keinen Titel. In der Meisterschaft zog Real Madrid nach der Corona-Pause noch an Barcelona vorbei und nun das blamable Aus in der Königsklasse gegen die Bayern.

Müller nach 8:2-Gala: “Gegen Brasilien hatten wir es nicht so unter Kontrolle”

Wer Setiens Nachfolger wird, ist noch nicht bekannt – in den vergangenen Monaten wurde immer wieder über eine Rückkehr der Barca-Legende Xavi spekuliert. Auch Ex-Spurs-Coach Mauricio Pochettino soll ein möglicher Kandidat sein.

VIDEO-Highlights FC Barcelona vs. FC Bayern 2:8

Video enthält Produktplatzierungen
skyx-traumpass

Bild: Getty