#SkyAnalyse: Taktischer Hintergrund des 1:0 für SCR durch Beric

via Sky Sport Austria

Wir haben den 1:0-Treffer von Beric gegen den WAC noch einmal unter die Lupe genommen.

Diagonale Pässe von Rapid und eine Unachtsamkeit von Standfest, der in seinem Raum zu wenig eng am Mann ist, führen zum 1:0 für Rapid!!

In der Entstehung zum 1:0 spielt Rapid Florian Schwab in der Mittelfeldzone frei. Schwab nützt diesen Platz um durch einen langen Ball die Seite zu wechseln.

Auf der ballfernen Seite besteht prinzipiell eine 2:2-Situation. Palla unterstützt dann jedoch Jacobo nicht aggressiv genug, wodurch eine 2:1 Situation für Rapid entsteht. Diese Überzahlsituation nützt Schrammel, um  einen platzierten Ball in die Tiefe zu spielen.

Die Abwehrkette (Rnic, Sollbauer, Standfest) verschiebt und Rnic und Sollbauer markieren ihre direkten Gegenspieler in ihrem Raum eng.

Standfest verschiebt jedoch etwas zu weit in die Mitte und verliert Kaintz in seinem Raum aus den Augen.

Nach dem präzisen Pass von Schrammel fehlen Standfest in weiterer Folge zwei bis drei Meter, um Kaintz bei dem entscheidenden Assist ausreichend zu stören.