So denkt Klopp über seine Liverpool-Zukunft

via Sky Sport Austria

Im exklusiven Interview mit Sky Sports spricht Jürgen Klopp über das zurückliegende Jahr und seine Zukunft beim FC Liverpool.

Das Fußball-Jahr 2018 neigt sich dem Ende. Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool war es bisher ein erfolgreiches. Ein guter Zeitpunkt, um im exklusiven Interview mit Sky Sports zurückzublicken.

“Die Qualifikation für die Champions League war ein Highlight 2018. Auch der Abend in Rom, als wir nach dem Erreichen des Finales wieder in unser Hotel kamen war unvergesslich. Wir hatten eine tolle Saison mit vielen großartigen Momenten”, so Klopp.

Vertrag bis 2022

Der größte Moment soll dann im Sommer 2019 folgen. Die Fans träumen vom ersten Premier-League-Titel seit fast 30 Jahren. Aktuell ist man ungeschlagener Spitzenreiter der Premier League. Aber Jürgen Klopp formuliert seine Ziele für das kommende Jahr sehr vorsichtig. “Aktuell sind wir in drei Wettbewerben gut dabei. Wir werden alles versuchen, so viel wie möglich zu erreichen.”

Klopp schließt Transfers im Winter nicht aus

Es könnte also eine erfolgreiche Zukunft vor dem FC Liverpool liegen. Auch mit Jürgen Klopp? Sein aktuelles Arbeitspapier läuft bis 2022.

Es geht in die K.o.-Phase: Liverpool vs. Bayern & Tottenham vs. Dortmund live und exklusiv bei Sky

Klopp denkt nicht an Abschied

“So weit will ich noch nicht denken. Momentan ist alles perfekt. Aber man kann auch sagen ‘Klopp hat hier noch nichts gewonnen’. Und das ist die Wahrheit. Im Sommer könnte es Leute geben, die sagen, es wäre der beste Zeitpunkt für mich zu gehen, falls wir diese Saison einen Titel holen. Denn sie denken, dass wir dann nie wieder etwas gewinnen. Aber wenn wir keinen Titel dieses Jahr holen, wird es auch Leute geben, die wollen, dass ich gehe”, so die Einschätzung des 51-Jährigen.

An einem Abschied denkt an der Anfield Road momentan aber niemand. Auch Klopp nicht. “Solange alle zufrieden sind, die Besitzer, die Spieler, die Fans, jeder der es mit dem FC Liverpool hält, werden wir es immer weiter versuchen. Aber sobald irgendjemand nicht mehr happy ist, sollte man es nicht unnötig in die Länge ziehen. Aber momentan ist alles gut und bis 2022 ist noch eine lange Zeit.”

Welcome back! Sky sichert sich die exklusiven Übertragungsrechte für die Premier League

Bild: Getty Images