Solidaritäts-Cup mit Bayern, Real und Inter

via Sky Sport Austria

Bayern München, Real Madrid und Inter Mailand wollen in der Coronakrise ein Zeichen der Verbundenheit setzen. Die drei europäischen Topklubs werden 2021 den “Europäischen Solidaritäts Cup” austragen.

Die Nettoerlöse aller drei Spiele werden für medizinische Infrastruktur in Italien und Spanien gespendet.

“Die Corona-Pandemie hat auch Europa schwer getroffen. Wir in Deutschland haben bei allem Leid und allen Problemen vielleicht das Glück, dass sich unser Gesundheitssystem in dieser Krise belastbar zeigt. Auch wir haben allerdings die furchtbaren Bilder aus Italien und Spanien gesehen. Zu beiden Ländern haben wir Deutschen eine ganz besondere Beziehung”, sagte Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern.

Fußball-Cup als Dank an “Schwestern, Pfleger und Ärzte”

“Insbesondere Schwestern, Pfleger und Ärzte leisten in dieser Zeit Herausragendes für die Gesellschaft. Dem wollen wir Rechnung tragen, deshalb heißt es ja auch ‘Fußball für Helden'”, ergänzte Rummenigge. Der FC Bayern wird 5000 Schwestern, Pfleger und Ärzte in die Allianz Arena zum Spiel gegen Real einladen.

Noch steht kein Termin fest. Geplant ist jeweils ein Spiel in Madrid (Real – Inter), Mailand (Inter – FC Bayern) und München (FC Bayern – Real).

(SID)

sky-kombi-neu

Beitragsbild: Imago