Sonnleitner: „Es tut mir natürlich leid für Rapid“

via Sky Sport Austria

Hartberg-Profi Mario Sonnleitner gewinnt bei seiner Rückkehr zu Ex-Klub Rapid mit 2:0.  „Es ist sehr schön, wenn man retour kommt und einen Sieg feiern kann. Es tut mir natürlich leid für Rapid, aber ich bin auch glücklich über die Leistung meiner Mannschaft“, sagte Sonnleitner nach der Partie.

Vom Empfang der Rapid-Fans an seiner alten Wirkungsstätte zeigte sich Sonnleitner „überwältigt“. „Es war einfach grandios, wie sie mich verabschieden“, so der 34-Jährige, der über zehn Jahre lang das Trikot von Rapid getragen hatte. „Es ist aber kein Lebewohl, irgendwann sieht man sich wieder.“

Sonnleitner über Ex-Klub Rapid: “Heuer müssen sie probieren, Meister zu werden”