SALZBURG,AUSTRIA,22.NOV.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs SK Sturm Graz. Image shows the rejoicing of Naby Keita, Jonatan Soriano and Omer Damari (RBS). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Soriano: “Nach dem nächsten Spiel wollen wir Erster sein”

via Sky Sport Austria

Wien, 22. November 2015. Spät entscheidet der das Spiel für sich und schlägt den 3:1(1:0). Alle Stimmen zum Spiel exklusiv von Sky Sport Austria.

Schiedsrichter: Bieri Alain

():

…über den Kampf um die Tabellenspitze: “Wir wissen, dass Austria eine gute Mannschaft ist. Wichtig, dass wir jetzt einen Punkt hinter ihnen sind. Nach dem nächsten Spiel gegen Grödig wollen wir Erster sein.”

(Trainer ):

…über Hinteregger und seine heutige Leistung: “Es gab ein Gespräch: er verfolgt die gleichen Ziele wie die Mannschaft und der Verein. Er hatte heute Anlaufschwierigkeiten, aber sich auch dank der Kopfballstärke reingesteigert und den vorletzten Pass zum 2:1 gemacht. Ich war zufrieden mit ihm.”

…über das heutige Spiel: “Wir sind mit vielen Teilen unseres Spiels heute nicht zufrieden. Wir haben einfach gut zu trainieren und nächste Woche im Derby besser zu spielen.”

…über den Kampf um den ersten Platz: “Natürlich schauen wir auf die Tabelle, aber auch auf die Leistung und die war nicht zufrieden stellend. Aber die Tabelle passt, wenn man weiß, dass man noch besser spielen kann.”

():

…über diese Niederlage: “Wir haben sehr gut gespielt, phasenweise das Spiel kontrolliert. Bitter, wenn man aus den Chancen, die sie hatten, solche Tore kriegst. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen. Vielleicht hätte ich aus meinen Chancen ein Tor machen müssen. Salzburg hat die Chancen besser ausgenutzt, deshalb haben wir verloren.”

(Trainer ):

…über die Niederlage: “Es ist ärgerlich, wie wir verloren haben, es war ein ausgeglichenes Spiel. Wir hatten gute Umschaltmomente, haben aber den finalen Pass nicht gut gespielt. Nach den 1:1 hatten wir Chancen, um in Führung zu gehen, es hätte Rot für Hinteregger geben müssen und dann haben wir noch zwei unglückliche Tore erhalten.”

…über die Leistung seiner Mannschaft: “Salzburg hat die Möglichkeiten genutzt. Wir waren oft gut im letzten Drittel, haben gut kombiniert, aber unsere Möglichkeiten nicht genutzt. Wir haben ein, zwei Mal schlecht verteidigt: haben auf Abseits gespielt, wo dir das nicht gedurft hätten. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir jemals in Salzburg so gut gespielt haben.”

(Sky Experte):

…über die Partie: “Für Sturm war sehr viel mehr drin, zumindest ein Punkt. Ich hab Salzburg nicht viel besser gesehen, aber sie haben Soriano da vorne und die Chancen genutzt. Es waren drei Fehler und die werden von einem wie Soriano bestraft.”

…über die Ambitionen von Sturm: “Wenn sie ganz oben mit dabei sein wollen, müssen sie auch die Top 3 schlagen.”