Spiel des Lebens Gewinner SK Seefeld stellt sich vor

via Sky Sport Austria

Meistertitel. Aufstieg in die Landesliga West. Meisterfeier mit mehr als 600 Fans. Gewinn des „Spiel des Lebens“. Die Euphorie beim SK Seefeld könnte dieser Tage größer nicht sein. Die Vorfreude auf den 6. September und das Derby gegen den SV Telfs ist es definitiv.

„Die Vorbereitungen für das ‚Spiel des Lebens‘ laufen auf Hochtouren, wir feilen nur noch an den letzten Kleinigkeiten, dann steht einem Fußball-Fest nichts im Wege“, freut sich Obmann Ernst Meier auf den größten Tag in der Vereinsgeschichte.

Die Mannschaft ist in die Organisation des Matches, das ab 14:30 Uhr live auf Sky Sport Austria und Sky Go übertragen wird, nur am Rande eingebunden. Das war der Wunsch von Trainer Josef Haslwanter.

Die volle Konzentration gilt dem Ziel Klassenerhalt. „Wir möchten unbedingt in der Landesliga bleiben und sind überzeugt, dass uns das mit unserer jungen Truppe auch gelingen wird“, so der „Neuzugang“, der das Traineramt im Sommer von Erenda Alaojzija übernommen hat.

Den Stamm des SK Seefeld bildet die Aufstiegsmannschaft, auf dem Transfermarkt hat man den Ball flach gehalten. Stattdessen wurden drei Talente aus der eigenen U17 nach oben geholt. An den ersten beiden Spieltagen gab es einen Heimsieg (2:1 gegen Innsbrucker AC) und eine unglückliche 1:3-Auswärtsniederlage gegen den SC Mils.

SK Seefeld

Trainer Haslwanter hofft auf einen Lauf. „In der letzten Saison sind die Jungs ins Laufen gekommen und waren nicht mehr zu stoppen. Diese Euphorie brauchen wir wieder, da könnte das ‚Spiel des Lebens‘ ein perfekter Boost sein.“

Das Fußball-Event am 6. September macht dem Coach seinen Job aktuell relativ einfach. „Trainingsbeteiligung und Einsatz würde ich mir immer so wünschen, wir arbeiten mit einer unglaublichen Intensität. Man merkt einfach, dass jeder Spieler am 6. September im Kader stehen will.“

Genau diese Kaderzusammenstellung, das weiß Haslwanter, wird die vielleicht schwierigste Entscheidung seiner Trainerkarriere. „Ich kann nur 16 Spieler nominieren, da gibt es automatisch ein paar traurige Gesichter. Aber ich habe zur Sicherheit schon einmal meine Kontonummer ausgeteilt“, lacht der ehemalige Regionalliga-Kicker.

Ganz egal wie das „Spiel des Lebens“ am 6. September ausgeht, die Spieler des SK Seefeld haben schon gewonnen. Im November reist die komplette Mannschaft gemeinsam mit Sky-Chefexperte Hans Krankl nach Barcelona. Neben einer Stadion- und Museumstour durch Camp Nou wartet als besonderes Highlight das La Liga-Spiel zwischen dem FC Barcelona und Europa League-Sieger FC Sevilla.