St. Pölten wieder punktgleich mit dem LASK

via Sky Sport Austria

(APA) St. Pölten war nach dem Out im ÖFB-Cup-Halbfinale sowie der 1:2-Heimniederlage gegen Liefering in der Liga am Freitag Nervosität anzumerken. Mit der einzig wirklich guten Aktion vor der Pause gingen die Gastgeber trotzdem in Führung. Nach Beichler-Flanke konnte sich Dieng den Ball am Elfer seelenruhig herunternehmen und zum 1:0 vollenden (15.). Die Vorarlberger hatten mehr vom Spiel, waren zweikampfstärker und auch gefährlicher, konnten sich aber nicht belohnen. Bei der besten Möglichkeit ging ein Haring-Kopfball hauchdünn daneben (31.).

 

Daxbacher: “Sieg in dieser Höhe zu hoch”

 

Gleich nach Wiederbeginn bekamen die Hoffnungen der Lustenauer auf die Wende einen großen Dämpfer. Nach einer haarsträubenden Sakic-Kopfball-Rückgabe musste Goalie Christopher Knett gegen Daniel Segovia die Notbremse ziehen (54.). Sein Ersatzmann Nicolas Mohr bekam zwar nicht viel zu halten, selbst konnten die Gäste in Unterzahl aber kaum mehr entscheidende Akzente setzen. Aus einem Konter machte Dieng mit dem 2:0 (86.) alles klar. St. Pölten fixierte trotz schwacher Vorstellung den siebenten Zu-Null-Heimsieg der Saison und ging nach zwei Niederlagen gegen Lustenau in Folge wieder einmal im direkten Duell als Sieger vom Feld.

 

13106659_1114765708545020_1035727940_o

 

starter-sport-beitrag

 

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

  • Spielplan

  • Tabelle