Swedish pole vaulter Armand Mondo Duplantis reacts during the 2021 edition of the Memorial Van Damme athletics meeting, Friday 03 September 2021 in Brussels, part of the Diamond League competition. KRISTOFxVANxACCOM PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY x3081129x

Stabhochspringer Duplantis verpasst Weltrekord nur knapp

via Sky Sport Austria

Der Schwede Armand Duplantis hat am Freitag beim vorletzten Diamond-League-Meeting der Saison in Brüssel seinen Weltrekord im Stabhochsprung nur knapp verpasst. Der Olympiasieger gewann schließlich mit 6,05 m, ehe er sich die 6,19 m auflegen ließ und dreimal scheiterte. Duplantis hatte die Bestmarke von 6,18 m am 15. Februar 2020 in Glasgow aufgestellt. Diese Höhe wird vom Weltverband World Athletics als offizieller Weltrekord geführt, obwohl er in der Halle gelungen war.

Einen klaren Erfolg feierte die Olympia-Zweite Christine Mboma aus Namibia über 200 m in 21,84. Über 100 m der Männer gewann der Olympia-Zweite Fred Kerley in 9,94 Sek. vor Trayvon Bromell (9,97). Den US-Dreifach-Erfolg komplettierte Michael Norman (9,98). Eine Weltjahresbestzeit stellte über die Meile Sifan Hassan aus den Niederlanden auf. Die Doppel-Olympiasiegerin siegte in 4:14,74 Minuten vor der Äthiopierin Axumawit Embaye (4:21,08).

sky-q-fussball-25-euro

Letzter großer Leichtathletik-Höhepunkt des Olympia-Jahres ist das Diamond-League-Finale am Mittwoch und Donnerstag in Zürich. Mit dabei wird der oberösterreichische Olympia-Dritte im Diskuswurf sein, Lukas Weißhaidinger.

(APA)/Bild: Imago