RIED,AUSTRIA,25.AUG.17 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, SV Ried vs WSG Wattens. Image shows Marko Stankovic (Ried). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl

Stankovic vielleicht schon am Samstag für Pune City am Feld

via Sky Sport Austria

Nachdem Marko Stankovic seinen Wechsel vom Fußball-Erstligisten SV Ried nach Indien zum Pune City FC am Mittwoch bekannt gab, könnte er schon am kommenden Samstag für seinen neuen Arbeitgeber auf dem Feld stehen. Im Heimspiel gegen den amtierenden Meister Atletico de Kolkata, den Arbeitgeber der irischen Legende Robbie Keane, könnte sich der Österreicher bei Pune City das erste Mal beweisen.

Den Trainer seines neuen Vereins kennt er auf jeden Fall schon, Ranko Popovic war nicht nur jahrelang als Spieler für den SK Sturm Graz tätig, sondern unter Mischa Petrovic auch als Co-Trainer auf der Bank. Dies soll für Stankovic auch einer der entscheidenden Gründe gewesen sein: “Das war einer der ausschlaggebenden Gründe, dass das alles zustande gekommen ist. Er hat mir vorgeschwärmt darüber, wie sich der Verein um die Spieler kümmert. Und von der professionellen Entwicklung der Liga. Ich habe mir auch schon das eine oder andere Spiel angesehen, nachdem ich vom Interesse gehört habe.”, so der 31-Jährige im Interview mit Laola 1.

Über die Qualität der 2013 gegründeten Indian Super League, in der Stankovic in Zukunft mit dem Pune City FC reüssiert, wollte sich der Kremser noch nicht äußern: “Über das Niveau muss ich mir aber erst ein Bild machen, das ist vom Fernseher aus schwer zu beurteilen.” Lange dauert die Saison für den 31-Jährigen jedenfalls nicht mehr, die Indian Super League geht nämlich nur noch bis März. “Die Tatsache, dass die Saison im März schon wieder beendet ist und ich dann länger wieder in Österreich bin, war kein Nachteil. Wenn ich ein Jahr durchgehend dort sein müsste, hätte ich es aus familiären Gründen (Anm.: Stankovic hat einen schulpflichtigen Sohn) wohl nicht gemacht.”

FIX: Stankovic verlässt die SV Ried und wechselt nach Indien

Beitragsbild: GEPA