Video enthält Produktplatzierungen

Statistik zeigt: Rapid lieferte Torschuss-Feuerwerk gegen die Austria

via Sky Sport Austria

Rapid Wien hat im Wiener Derby gegen die Austria ein wahres Torschuss-Feuerwerk abgegeben. Die Hütteldorfer schossen am Sonntagabend insgesamt 35 Mal auf oder in Richtung des Austria-Tores.

Das letzte Mal, dass eine Mannschaft in der österreichischen Bundesliga so viele Schüsse abgab, liegt bereits mehr als fünf Jahre zurück.

Laut dem Datendienstleister “Opta” hatte Red Bull Salzburg am 26.9.2015 gegen den SV Mattersburg ebenfalls 35 Torschüsse. Das Spiel der 10. Runde gewannen die Mozartstädter damals mit 4:2.

Für Rapid reichte es trotz 35 Torschüssen gegen die Austria nur zu einem 1:1-Unentschieden. Dabei scheiterten die Grün-Weißen entweder an sich selbst oder am grandios aufgelegten Austria-Tormann Patrick Pentz, der insgesamt acht zum Teil spektakuläre Paraden zeigte. Insgesamt vergab Rapid in der Partie fünf Großchancen.

Paradenshow von Pentz! “Ist ganz in Ordnung gewesen von mir”

 

Von den 35 Rapid-Torschüssen kamen neun direkt aufs Tor der Gäste, zehn wurden von einem Austria-Spieler abgeblockt. 16 Versuche gingen nicht aufs Tor, dazu zählt auch der Stangenschuss von Yusuf Demir.

Austria Wien fand offensiv nur selten Lösungen und gab in der Partie sechs Torschüsse ab.

VIDEO: Rapid-Torschütze Schick nach Wiener-Derby: “Ich muss jetzt aufpassen, was ich sage”

Bild: GEPA