Stefan Stangl: „So viele Torchancen wie heute, hatten wir in dieser Saison noch nie“

via Sky Sport Austria
  • Damir Canadi: „Mit ein wenig Glück und Martin Kobras hinten drinnen ist ein Unentschieden gelungen“
  • Zoran Barisic: „Unser Spiel war noch einmal eine Stufe höher als zuletzt“
  • Heribert Weber: „Altach hat in diesem Spiel zu wenig getan, sich nur auf die Defensive konzentriert“
  • Heribert Weber: „Rapid hat von der ersten Minute an gezeigt, dass sie gewinnen wollen“

 

Alle Stimmen zum 0:0 zwischen Altach und Rapid – exklusiv von Sky Sport Austria.

 

(Trainer ):

…nach dem Spiel: „Es war nicht leicht gegen den spielstarken Tabellenführer zu spielen, das haben wir gewusst. Mit ein wenig Glück und Martin Kobras hinten drinnen ist ein Unentschieden gelungen. Das 0:0 war gut für die Moral der Mannschaft. Wir haben nach den drei Spielen in einer Woche viele angeschlagene Spieler gehabt und deswegen bin ich sehr stolz auf das Ergebnis. Gegen den Tabellenführer als 9. musst du verteidigen, so musst du gegen den Tabellenführer spielen. Die Null zu halten war das Ziel.“

…über die starke Leistung seines Tormanns Martin Kobras: „Es war für mich keine Überraschung, er trainiert hervorragend, hat die Situation angenommen. Er hat es sehr professionell weggesteckt, als Lukse die Nummer eins wurde. Ich habe immer gesagt, dass ich zwei Einser-Torhüter habe – heute hat er es gezeigt und uns die Null festgehalten.“

 

(Trainer ):

…nach dem Spiel: „Meine Mannschaft hat ein sehr, sehr gutes Spiel gezeigt, über 90 Minuten dominiert, 90 Minuten ein Power-Play aufgezogen. Ich bin unglücklich darüber, dass wir nur einen Punkt mitnehmen. Wir haben die gegnerische Hälfte sehr gut bespielt, haben geduldig gespielt und die Torchancen zu Beginn hätten vorentscheidend sein können. Auf der gegenüberliegenden Seite hatte ein Tormann einen überragenden Tag wieder einmal gegen Rapid, den er so schnell nicht wieder haben wird. Die Leistung meiner Mannschaft hat mir sehr gut gefallen, dass sie sich für das gezeigte Spiel nicht belohnt hat, macht mich traurig. Nach dieser gezeigten Leistung kann man optimistisch sein, hier in Altach so dominant aufzutreten schaffen nicht viele in Österreich. Unsere Leistung, unser Spiel war noch einmal eine Stufe höher als zuletzt. Irgendwann hoffe ich, dass das Glück wieder zu uns zurückkommt.“

 

(Spieler ):

…nach dem Spiel: „Natürlich ist der eine Punkt zu wenig. Wir haben ein sehr gutes Spiel gezeigt und noch nie so viele Torchancen wie heute in dieser Saison gehabt. Nichtsdestotrotz ein Kompliment an die Mannschaft – sie hat sehr guten Fußball gespielt. Schlussendlich haben wir das Tor nicht gemacht, damit können wir nicht leben. Altach spielt zu zehnt hinten und wenn wir in der Anfangsphase gleich ein Tor gemacht hätten, wäre es leichter gewesen.“

 

(Spieler ):

…nach dem Spiel: „Rapid spielt das perfekt für österreichische Verhältnisse. Das Duo Stangl-Kainz hat uns über links sehr weh getan. In der zweiten Hälfte sind wir dann besser ins Spiel gekommen und haben den Punkt verdient. Letztens haben wir zwei Spiele unglücklich verloren, deshalb ist der Punkt heute umso wichtiger.“

 

(Tormann ):

..nach dem Spiel: „Ich bin froh, dass ich dem Team helfen konnte. Auf diese Leistung können wir aufbauen. Es war nur ein Punkt, jetzt müssen dann Siege her. Es war gut für das Selbstvertrauen und wir müssen jetzt schauen, dass wir in Ried etwas mitnehmen.“

 

(Sky Experte):

…über Rapid: Rapid war sehr dominant, hat gut nach vorne gespielt, phasenweise sehr schön kombiniert, über die Flanken super gedribbelt, viele Torchancen vorgefunden, aber diese nicht verwertet. Vor allem über die linke Seite – Kainz war außergewöhnlich und großartig mit Stangl im Zusammenspiel. Es ist von Rapid sehr viel investiert worden. Von der Einstellung und Laufbereitschaft kann man Rapid nichts vorwerfen, gefehlt hat das eine Tor, das dann für mehr gesorgt hätte, weil Altach in der Folge aufmachen hätte müssen. Es ist von Rapid sehr viel investiert worden. Rapid hat von der ersten Minute an gezeigt, dass sie gewinnen wollen. Die Mannschaft kann noch mehr, als sie heute gezeigt hat.“

 

…über Altach: „Ob es für Altach ein Fortschritt war, sei dahin gestellt – sie haben in diesem Spiel zu wenig getan. Sich nur auf die Defensive konzentriert, keinen gefährlichen Konter gespielt. In den nächsten Spielen muss Altach viel mehr tun, um Punkte zu machen. Martin Kobras hat eine großartige Leistung gezeigt. Er hat länger nicht gespielt und war ein toller Rückhalt. Altach hat zwei gute Tormänner.“