VIENNA,AUSTRIA,18.AUG.19 - SOCCER - tipico Bundesliga, FK Austria Wien vs FC Admira Wacker Moedling. Image shows sporting director Peter Stoeger (A.Wien) Photo: GEPA pictures/ David Bitzan

Stöger will bis zur Länderspielpause abwarten

via Sky Sport Austria

Der FK Austria Wien kommt nicht aus der Krise. Nach der 2:5-Pleite im ÖFB-Cup bei WSG Tirol ist die Stimmung wieder im Keller. Die “Veilchen” kündigen in einer Presseaussendung an, erneut Tacheles zu reden:

Die Analyse von Sport-Vorstand Peter Stöger fiel nach dem 2:5 gegen die WSG Tirol schonungslos aus. Seine Botschaft an alle: “Wir haben befristetet Spielerverträge, die wir nicht verändern können. Ich habe bereits vor vier Wochen gesagt, dass wir Mittelmaß sind und das wollten viele nicht hören.”

Cup-Schmach: WSG Tirol demütigt Wiener Austria

Vor allem die Art und Weise, wie man in diese glatte Niederlage gerutscht ist, löst Bedenken aus. Die mitgereisten Fans waren zu recht aufgebracht, wollten mehr von der Mannschaft am Rasen sehen. Stöger bestätigt: “Wenn man so wie wir gegen einen ambitionierten Gegner spielt, dann kommt man unter die Räder.”

28-09-sa-tipico-bundesliga

Auf Trainer Christian Ilzer und die Mannschaft warten mit Salzburg am Samstag und Sturm Graz kommende Woche keine einfachen Aufgaben nun, kämpferisch sagt er: “Das war eine herbe Ohrfeige. Jetzt müssen wir aufstehen und zusammenhalten. Bei so einer unbefriedigenden Situation muss man gemeinsam aufstehen und etwas verändern. Ich muss diese Kraft haben, mit der Mannschaft, da wieder rauszukommen.”

Kapitän Alexander Grünwald sieht es genauso: “Wir Spieler müssen jetzt auch einmal das Heft in die Hand und das umsetzen, was man uns vorgibt und nicht immer die Schuld auf andere schieben. Da fange ich bei mir an und gehe bis ganz nach hinten zum Tormann und vom Ältesten bis zum Jüngsten.”

Die Ziele und Vorgaben waren in diesem Sommer jedenfalls ganz andere als jetzt, deswegen will Stöger erst einmal die kommenden zwei Partien bis zur nächsten Länderspielpause abwarten und dann die Finger in die offenen Wunden legen. “Nach den Spielen in Salzburg und gegen Sturm werden wir Bilanz ziehen und unsere Strategie besprechen.”

Das Team übersiedelt heute jedenfalls von Tirol nach Salzburg, wird sich dort auf das Duell am Samstag gegen den Champions-League-Starter vorbereiten. Stephan Zwierschitz muss mit einer Oberschenkel-Muskelverletzung zurück nach Wien, dafür rückt Alexandar Borkovic in den Kader nach.

28-09-sa-tipico-bundesliga

Artikelbild: GEPA

Quelle: FK Austria Wien