Stöger zieht Zwischenbilanz: “Die Punkteausbeute ist sehr in Ordnung”

via Sky Sport Austria

Die Wiener Austria bleibt im dritten Spiel in Folge ungeschlagen. Die “Veilchen” gewinnen auswärts gegen die WSG Tirol mit 2:0 (Spielbericht + Video-Highlights). Nach vier Runden halten die Wiener bei sieben Punkten. Für Austria-Trainer Peter Stöger ist die Punkteausbeute bislang “sehr in Ordnung”.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Peter Stöger (Trainer FK Austria Wien):
…über das Spiel: „Es war ein erarbeitetes Spiel, wo wir vielleicht als bisschen bessere Mannschaft vom Platz gegangen sind, mit den drei Punkten. Die WSG hat eine gute Saison gespielt bis jetzt, es ist also kein Zufall, dass wir nicht über 90 Minuten dominant sein können. Die Jungs waren fleißig. Nicht alles, was wir im fußballerischen Bereich sehen wollen, hat auch funktioniert, aber es ist auch wichtig, einmal kleine Schritte zu machen. Wir haben eine Mannschaft, die in den letzten Jahren nicht mit wahnsinnig viel Selbstvertrauen ausgestattet sein kann und wir müssen uns das erarbeiten. Es war heute ein wichtiges Spiel in der Phase vor der Länderspielpause und damit sind wir sehr zufrieden.“

…über den bisherigen Saisonverlauf: „Es gibt noch genug zu tun. Wenn wir in Führung sind, müssen wir noch mehr Ruhe ins Spiel reinbringen. Jeder ist hyperaktiv, um das Spiel zu retten. Ruhe würde uns guttun, aber die bekommt man mit Selbstvertrauen. Die Punkteausbeute ist sehr in Ordnung. Von den Feldspielern, die wir heute mitgehabt haben, waren acht dabei, die noch vor einem Jahr in der Zweiten Liga bei Teams waren, die zu jenem Zeitpunkt null Punkte gehabt haben.“

so-04-10-skybuliat